fbpx

Zum Thema:

11.07.2020 - 17:45Akku­brand: Unterschätzt und doch sehr gefährlich11.07.2020 - 10:03Baumann: „Erneut Mega-Panne der städtischen Bauabteilung“10.07.2020 - 18:13Familie Lang versorgt uns mit regionalen Schmankerln10.07.2020 - 16:09Villach startet Kontrollen: Bei Verstößen droht Maskenpflicht
Aktuell - Villach
© Maibachl @ Warmbad Villach

Kurz vor Überflutung

Auch das Maibachl bleibt nicht vor Hochwasser verschont

Villach – Aufgrund der Wetterlage kommt es in vielen Ortschaften im Raum Villach aktuell zu Überflutungen der Straßen. Auch beim Maibachl herrscht wieder Hochwassergefahr.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (100 Wörter)

„Der Hungerbach rinnt wieder extrem stark. Auch alle anderen Quellen rund ums Bachl sprudeln in vollen Zügen. Die Wege sind wieder kurz vor der Überflutung“, schreiben die Betreiber der Seite Maibachl @Warmbad Villach auf Facebook. Noch halte sich das Wasser im Bachbett, doch dies könne sich bei der aktuellen Wetterlage schnell ändern.

„Der Tunnel unter der kleinen Kapelle kann jetzt schon kaum mehr Wasser fassen“, wurde im Posting verkündet. Auch die Temperatur im Hauptbecken sei bereits wieder stark gesunken, da Mischwasser aus dem vorbeiführenden Bach über den Damm ins Becken rinnt.

Kommentare laden
ANZEIGE