fbpx

Zum Thema:

09.07.2020 - 19:41Allezeit bereit: HFW Villach musste heute gleich fünfmal ausrücken09.07.2020 - 16:56Rauchwolke bei Güter­zug sorgte für Feuer­wehr Groß­aufgebot09.07.2020 - 12:32Akku war Ur­sache für Garten­hütten-Brand in Ebers­dorf05.07.2020 - 11:15Schon wieder standen Müllcon­tainer in Flammen: „Das kann kein Zufall sein“
Aktuell - Kärnten
© FF Althofen

Brandalarm

Dach von Produktionshalle stand in Flammen

Althofen – Nach Informationen der Treibacher Industrie AG ist es Montagabend, dem 18. November 2019 gegen 18.16 Uhr aus unbekannter Ursache zu einem Brand in einem der Produktionsbetriebe gekommen.

 1 Minuten Lesezeit (155 Wörter)

Um 18.24 Uhr wurde von der zuständigen Betriebsfeuerwehr die Feuerwehr Althofen mittels Sirene alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte stand ein Anlagenteil, welcher sich am Dach einer Produktionshalle befindet, in Vollbrand.

35 Mann im Einsatz

Mittels Atemschutz wurde über einen Dachaufstieg die erste Brandbekämpfung durchgeführt. Mit der Drehleiter konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Durch die Vornahme von C-Löschleitungen wurde der Schutz von angrenzenden Gebäuden sichergestellt. Nach einer genauen Kontrolle (u.a. mit Wärmebildkamera) konnte „Brand aus“ gegeben werden. Im Löscheinsatz standen unter der Einsatzleitung von Betriebsfeuerwehrkommandant Siegfried Schermaier 2 Feuerwehren mit 7 Fahrzeugen und 35 Mann. Nach der Versorgung aller Gerätschaften war die Einsatzbereitschaft gegen 21.00 Uhr wiederhergestellt.

Brand wurde rasch unter Kontrolle gebracht

Von Seiten der Betriebsleitung wurde folgende Stellungnahme abgegeben:„Obwohl die Flammen spektakulär und weithin sichtbar waren, konnte das Feuer durch die Feuerwehren rasch unter Kontrolle gebracht werden. Nach ca. 45 Minuten war der Brand gelöscht.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE