fbpx

Zum Thema:

09.12.2019 - 20:52Wie strahlen­verseucht sind unsere Pilze?09.12.2019 - 20:28Wenn Schüler Parlament­luft schnuppern09.12.2019 - 18:40Land Kärnten spricht über Aus­nahme­jahr in der Bau­wirtschaft09.12.2019 - 17:35Kärntnerin startet „Ohne Strom“-Challenge: Mit Erfolg!
Aktuell - Kärnten
© Screenshot/ASFINAG YouTube-Kanal

In himmelblau:

Pick´ dir eine: Vignette 2020 ab heute erhältlich

Kärnten – Das Vignettenjahr 2020 wird himmelblau – und die neue Klebevignette ist ab heute in über 6.000 Vertriebsstellen im In- und Ausland erhältlich. Zusammen mit der Digitalen Vignette haben Kundinnen und Kunden weiterhin die freie Wahl, ob „gepickt oder geklickt“ werden soll.

 3 Minuten Lesezeit (366 Wörter)

Wichtig für Kundinnnen und Kunden: Die aktuelle Jahresvignette in Zitronengelb ist noch bis zum 31. Jänner 2020 gültig. Ab 1. Februar 2020 ist nur mehr die himmelblaue Vignette bzw. die Digitale Jahresvignette für 2020 gültig. „Wir haben das ASFINAG-Angebot mit der Digitalen Vignette zeigemäß erweitert. Fast jede zweite Jahresvignette ist bereits digital. Aber die Klebevignette hat nach wie vor viele Fans. Wir raten, sich die neue Vignette – egal, ob gepickt oder geklickt – rechtzeitig zu besorgen. Am 1. Februar gilt ausnahmslos himmelblau oder die Digitale Vignette 2020“, erklärt ASFINAG-Geschäftsführerin Ursula Zechner. Der Preis der Jahresvignette 2020 beträgt 91,10 Euro für Pkws und 36,20 Euro für Motorräder. ACHTUNG: Obwohl die Vignette in Himmelblau bereits seit heute erhältlich ist, beginnt die Gültigkeit frühestens mit 1. Dezember 2019.

Nützliche Tipps rund um die Digitale Vignette

Beim Kauf der neuen Digitalen Vignette kann mit nur wenigen Klicks das Abo-Service aktiviert werden. Das heißt: Ganz einfach kann die Gültigkeit einer Jahresvignette automatisch verlängert werden. Die Vorteile: Kundinnen und Kunden versäumen keine Gültigkeitsfristen mehr, haben keinen Mehraufwand und erhalten so jedes Jahr automatisch und fristgerecht die Jahresvignette. Dieses Abo-Service gilt natürlich auch für Jahreskarten der Digitalen Streckenmaut.

Mautstellen einfacher durchfahren

Seit Mitte des Jahres bietet die ASFINAG zudem im Webshop unter shop.asfinag.at die Möglichkeit an, mit dem Service „Digitale Streckenmaut FLEX“ noch einfacher durch die sechs Mautstellen zu fahren. Kein Anhalten mehr, kein vorheriges Kaufen jeweiliger Streckenmaut-Tickets für die verschiedenen Abschnitte – mit FLEX erfolgt eine automatische Abrechnung nach jeder Fahrt. Die Durchfahrt an den Mautstellen erfolgt ohne Zeitverlust: Das Kfz-Kennzeichen wird automatisch erkannt und der Schranken somit ohne weiteres Halten oder Zutun des Kunden geöffnet.

Mauteinnahmen für mehr Sicherheit

Die ASFINAG ist ein zu 100 Prozent nutzerfinanziertes Unternehmen. Wie alle Mauteinnahmen so werden auch die Einnahmen aus dem Vignettenverkauf wiederum in die Erhöhung der Verkehrssicherheit, in die Verbesserung des Fahrkomforts sowie in den Betrieb und den Ausbau des 2.223 Kilometer umfassenden österreichischen Autobahnen- und Schnellstraßennetzes investiert. Übrigens: Die Vignette in Österreich bietet im internationalen Vergleich ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit einer Jahresvignette fahren Sie um weniger als 25 Cent pro Tag auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen.

Kommentare laden
ANZEIGE