fbpx

Zum Thema:

26.01.2020 - 20:56Kranz­niederlegung der FPÖ: 70. Geburtstag von Jörg Haider 25.01.2020 - 18:38Aichwaldsee nach tragischem Unfall gesperrt24.01.2020 - 20:41Fahrerflucht: „Meine Tochter wurde verletzt liegen gelassen!“24.01.2020 - 18:44Anhänger touchierte Auto – Lenker flüchtete
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Pixabay

Das Tier erschreckte sich:

Frau bewusstlos: Pferd trat mit Hinter­huf gegen 44-Jährige

Puch – Die 44-jährige Klagenfurterin rutschte auf der Laderampe des Pferdetransporters aus. Das Pferd, welches sie gerade von der Rampe führen wollte, erschrak dadurch und trat mit dem Hinterhuf gegen die Frau.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (104 Wörter) | Änderung am 21.11.2019 - 18.50 Uhr

Am Donnerstag, den 21. November 2019, kurz nach 11 Uhr, führte eine 44-jährige Klagenfurterin auf einem Reiterhof in Puch ihr Pferd an den Zügeln über die Laderampe ihres Pferdetransporters. Aus bislang unbekanntem Grund kam sie dabei zu Sturz. Dabei erschrak das Pferd und trat mit dem Hinterhuf gegen die 44-Jährige.

Frau verlor das Bewusstsein

Die Frau verlor aufgrund der Wuchtes des Trittes das Bewusstsein und blieb regungslos neben der Laderampe liegen. Von Zeugen wurden die Erste-Hilfe Maßnahmen eingeleitet und der Notarzt alarmiert. Nach ärztlicher Erstversorgung wurde die unbestimmten Grades verletzte Frau mit dem Rettungshubschrauber RK 1 in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

 

 

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE