fbpx

Zum Thema:

16.02.2020 - 21:47„Heute ist mein zweiter Geburtstag!“13.02.2020 - 18:06Mark Forster & Co.: Diese genialen Stars sorgen für sensationelle Shows!05.02.2020 - 15:01Große Nachfrage beim Blick in die Zukunft des Tourismus28.01.2020 - 14:52Junior Skills: Kärntens Tourismus kürte seine Landessieger
Leute - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay

Tourismusprojekt:

Suche deinen ,,Weg zum Glück“ in Moosburg

Moosburg – ,,Ein lebendiger Ortskern ist das Herz jeder Gemeinde. Daher darf die Entwicklung des Ortskerns niemals stehenbleiben. Durch Projekte wie die `Wege zum Glück´ etablieren wir die Gemeinde weiter zu einem Ort des guten Lebens '', meint Bürgermeister Gaggl aus Moosburg. Verschiedene, schön gestaltete Spazierwege direkt durch die Gemeinde werden die Thematik ,,Glück'' aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. Der Glück-Erlebnisparcours soll Einheimischen und den Gästen viele Betrachtungsweisen von Glück, Liebe, Hoffnung und Frieden vermitteln.

 3 Minuten Lesezeit (404 Wörter)

,,Wege um Glück“

Das Projekt „Wege zum Glück“ ist im Rahmen des Ortskernentwicklungsprozesses entstanden. Die neuen Wege mit den zahlreichen hochwertigen Inszenierungen sollen zur Ortskernbelebung beitragen und den Dorfplatz als Ort des guten Lebens nachhaltig weiter entwickeln. Die neue touristische Infrastruktur mit dem Konzept  „Wege zum Glück“ sind dazu eine wesentliche Maßnahme.

Bewusst durch den Alltag

Das Projekt soll Bewusstsein schaffen für die Themen Glück, Liebe, Hoffnung und Frieden. Durch die Inszenierung des Weges werden diese Themen in den Alltag integriert und für Einheimische und Gäste erlebbar. Für die wissenschaftliche und künstlerische Umsetzung dieses Projektes konnte der österreichische Theologe, Seelsorger und Psychotherapeut Arnold Mettnitzer gewonnen werden. Ein Highlight wird ein neu errichteter Steg aus heimischem Holz direkt am Wasser sein.

„Für unserer Bürgerinnen und Bürger sowie für unsere Gäste werden zentrale Themen, wie Glück, Liebe, Hoffnung und Friede im Alltag und mitten in unserer Natur als Erholungsraum erlebbar“, meint Bürgermeister Herbert Gaggl.

,,Glücksmomente erleben“

Weiteres Highlight ist die Anbindung der „Wege zum Glück“ an die überregionalen Radwege: Von Moosburg nach Pörtschach, von Moosburg nach Klagenfurt und von Moosburg nach Feldkirchen. Durch diese Anbindung ist die neue Infrastruktur eine wertvolle Ergänzung des touristischen Angebotes in der ganzen Tourismusregion.

Räumlich-baulich soll ein besonderer Glücksparcours (= Strecke mit vorbereiteten Hindernissen) in Form von ringförmigen Erlebniswegen rund um den Ortskern mit dem Schloss und die Kulturlandschaft der Moosburger Teiche gelegt werden, die sich an mehreren Standorten begegnen und Kreuzungspunkte bilden. Inhaltlich sollen an verschiedenen Stationen „Glücksgeschichten“ erzählt und Glücksmomente erlebt werden.

,,Ein attraktives, neues Ausflugsziel“

Die Wege sind mit verschiedenen Themenschwerpunkten aufgeladen. Der erste Weg hat den allgemeinen Fokus „Glück“. Die drei weiteren Wege werden jeweils mit einer Erweiterung aufgeladen – „Glück und Liebe“, „Glück und Hoffnung“ und „Glück und Friede“. Darüber hinaus soll das Thema Glück auch über das ganze Jahr verteilt Begleitveranstaltungen und Zusatzprodukte in der Gemeinde und der Region generieren.

„Dieses Tourismusprojekt vereint vorbildlich die nachhaltige Ortskernbelebung mit der touristischen Angebotserweiterung in der Nebensaison. Durch die Anbindung der `Wege zum Glück´ an überregionale Radwege, wird eine wertvolle neue Infrastruktur geschaffen, von der Einheimische und Gäste profitieren werden. Die Tourismusregion wird so um ein attraktives, neues Ausflugsziel reicher. Die neuen Wege erweitern zugleich das Natur-Aktiv-Angebot in Kärnten“, findet Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig.

Kommentare laden
ANZEIGE