fbpx

Zum Thema:

17.01.2020 - 21:51Im Tiefflug: „Adler“ scheiterten in Bozen16.01.2020 - 18:15ICE FEVER am Rathausplatz: Auf zum coolsten Eishockey Fest16.01.2020 - 14:29Mission „Top 5“ geht für die „Adler“ in Bozen weiter!14.01.2020 - 21:29Im Duell gegen die Bulldogs: VSV siegte mit 6:1
Sport - Villach
© EC-VSV

Beim morgigen Spiel:

„Ein Sieg gegen den HC Innsbruck ist Pflicht!”

Villach – Nach zwei bitteren und unnötigen Niederlagen zuletzt gegen Znaim und Fehervar AV19 sind die „Adler“ im Heimspiel am Dienstag gegen den HC Innsbruck voll gefordert.

 2 Minuten Lesezeit (345 Wörter)

Die Blau-Weißen haben gegen die Innsbrucker ohnehin noch eine Rechnung offen. Im sehr kuriosen Heimspiel hat man ja bekanntlich nach einer 5:1-Führung noch mit 7:6 verloren und in Innsbruck gar mit 7:3-Toren. Die Innsbrucker, die von großen Verletzungssorgen geplagt werden und in den letzten drei Spielen ebenso viele Niederlagen hinnehmen mussten, liegen aktuell in der Tabelle nur an vorletzter Stelle. Klare Worte dazu findet ​Sportvorstand Gerald Rauchenwald​: „Wenn wir den Anschluss an die Top 5 nicht verlieren möchten, müssen wir gegen Innsbruck unbedingt gewinnen. Ein Sieg ist somit Pflicht!” G​ oalie Jonathan Lilahti ​aus Finnland ist für zwei Wochen Trainingsgast beim EC VSV.

VSV hat alle Vorkehrungen getroffen

Vorbereitet hat sich der EC PANACEO VSV auf einen möglichen personellen Engpass auf der Back-up-Torhüterposition: Da Lukas Schluderbacher nach seiner Verletzung bei den Zeller Eisbären in der Alps Hockey League im Einsatz ist und Alexander Schmidt ins österreichische U20-Nationalteam einberufen wurde, wird Jonathan Lilahtii in den kommenden zwei Wochen als Trainingsgast beim VSV mittrainieren. „Wir müssen hier auf Nummer sicher gehen. Denn falls sich Brandon Maxwell verletzten sollte, müssen wir auf der Torhüterposition in den nächsten Spielen auch entsprechend besetzt sein. Im Falle des Falles können wir ihn dann rasch anmelden!” Der 27-jährige und 1,86 Meter große Lilahti spielte in den vergangenen Jahren bei verschiedenen Klubs in der ersten und zweiten finnischen Liga, zuletzt bei KaIpa. Trainer Jyrki Aho​ muss gegen den HC Innsbruck weiterhin verletzungsbedingt auf ​Nico Brunner​, ​Lukas Schluderbacher ​sowie ​Bernd Wolf ​ verzichten.

Besondere Rabattaktion für morgiges Spiel

Übrigens: Die Firma PANACEO ist nicht nur Hauptsponsor des EC PANACEO VSV, sondern hat auch ein großes Herz für die blau-weiße Fangemeinde. Die Fans dürfen morgen, Dienstag, auf eine ganz besondere Rabattaktion freuen: PANACEO​ ​übernimmt eine Teil der Ticketkosten und lädt zum stark vergünstigten kollektiven blau-weißen Daumendrücken ein. Tickets zum Match gegen die „Haie“ gibt es demnach zum Sonderpreis von fünf Euro für einen Stehplatz sowie um 10 Euro für einen Sitzplatz.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE