fbpx

Zum Thema:

25.03.2020 - 13:00Leser fragen: „Wird der 77. Villacher Kirch­tag heuer statt­finden?“28.02.2020 - 11:39Sicher online: Netz­werk Präven­tion hilft15.02.2020 - 20:28One Billion Rising: Ge­mein­sam ein Zeichen setzen07.08.2019 - 11:13Sandriesser: „Lassen uns den Kirchtag nicht kriminalisieren!“
Leute - Villach
© Astrid Kompan

Hausinternen Kampagne

Gewalt gegen Frauen: Der Magistrat Villach schaut hin

Villach – Mit einem Folder werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Magistrats Villach sensibilisiert, wie man mit „Gewalt gegen Frauen“ umgeht und Hilfe leisten kann.

 1 Minuten Lesezeit (238 Wörter)

Bis zum 10. Dezember dauern die „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ noch an. Die Stadt Villach unterstützt dabei diverse Aktionen, wie etwa das orange Beleuchten von öffentlichen Gebäuden. „Nun holen wir das Thema aus der Tabuzone und ergreifen bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Magistrat die Initiative“, kündigt Vizebürgermeisterin und Sozialreferentin Gerda Sandriesser an. Mit einer hausinternen Kampagne will sie sensibilisieren. „Wenn häusliche Gewalt passiert, ist das eben keine Privatsache. Es ist eine öffentliche Angelegenheit und ein gesamtgesellschaftliches Problem. Wir greifen dieses Thema auf und schulen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einer Handlungs-Empfehlung.“

Vorbildwirkung und Verantwortung übernehmen

Gemeinsam mit der Frauenbeauftragten Marie-Theres Grillitsch und Unterstützung von Bürgermeister Günther Albel und Magistratsdirektor Christoph Herzeg wurde ein Folder entwickelt, der aufklärt. „Oft bekommen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einzelnen Abteilungen Gewalterfahrungen erzählt oder erkennen prekäres Verhalten. Mit unserem Folder erklären wir, wie man rasch und effizient Hilfestellung leisten kann“, erklärt Sandriesser. Als öffentliche Verwaltung habe man Vorbildwirkung. „Wir wollen Verantwortung wahrnehmen und Betroffenen ein Hilfsangebot zusichern“, betont die Sozialreferentin.

Notfallkärtchen

In der Stadt Villach gibt es ein dichtes Netzwerk mit rund 15 Beratungs- und Anlaufstellen. Sandriesser: „Zusätzlich zum internen Leitfaden haben wir auch kleine Kärtchen angefertigt, wo Notrufnummern und Kontakte aufgelistet sind.“

Termine

SO, 8. Dezember, 18 Uhr

Evangelische Kirche Stadtpark

Konzert: „4 Real“ American Gospel

 

DI, 10. Dezember, 19 Uhr

Kirche St. Nikolai

Performance CHS Villach, Gebet

Kommentare laden
ANZEIGE