fbpx

Zum Thema:

12.07.2020 - 18:31„Bewegt im Park“: Villach & Wernberg zeigen sich sportlich11.07.2020 - 17:45Akku­brand: Unterschätzt und doch sehr gefährlich11.07.2020 - 10:03Baumann: „Erneut Mega-Panne der städtischen Bauabteilung“10.07.2020 - 18:13Familie Lang versorgt uns mit regionalen Schmankerln
Wirtschaft - Villach
© Sintschnig/KK

Sinkende Verkaufszahlen

Ford Autowelt Sintschnig schließt Filiale in Villach

Villach – Die Ford Autowelt Sintschnig schließt den Filialbetrieb in Villach mit Ende des Jahres. Grund dafür sind sinkende Verkaufszahlen.

 1 Minuten Lesezeit (160 Wörter)

Noch Ende des Jahres wird die Ford Autowelt Sintschnig den Filialbetrieb in Villach schließen. Als Gründe für die Schließung des Filialbetriebs am Karawankenweg 16 gibt Geschäftsführer Benjamin Sintschnig an, dass die Verkaufszahlen in Villach und Umgebung stark rückläufig sind, sowie in den nächsten Monaten und Jahren umfangreiche und sehr kostenintensive Investitionen am Standort Villach anstünden. „Diese Kosten sind aus dem laufenden Betrieb nicht machbar und die Aussichten 2020 für die Autobranche sind auch nicht gerade rosig“, heißt es in einer Presseaussendung.

Weiterhin Betreuung & Service garantiert

„Wir haben uns schweren Herzens dafür entschlossen, den Betrieb einzustellen und bündeln ab sofort unser gesamtes Know-how und unser Profi-Team in unserer Zentrale am Südbahngürtel 8 in Klagenfurt“, verkündet der Geschäftsführer. Betreuung und Service, sowie kostenlose Ford-Leihfahrzeuge werden bestehenden Kunden dort weiterhin zur Verfügung stehen. Für sie soll es demnächst auch eine schriftliche Benachrichtigung geben.

Kommentare laden
ANZEIGE