fbpx

Zum Thema:

02.07.2020 - 12:42Einer muss das Nest der Adler hüten: Machreich wird neuer Goalie-Coach24.06.2020 - 22:07Heimsieg: WAC gewinnt 2:0 gegen Sturm Graz14.03.2020 - 10:24Saisonabschluss beim KAC13.03.2020 - 17:25Gratulation: Markus Salcher gewinnt Super-G-Kristallkugel
Sport - Klagenfurt
© EC KAC

Was für ein Erfolg!

Sechster Sieg in Serie: KAC gewinnt 3:0 gegen HCB Südtirol

Klagenfurt/Südtirol – Der defensiv erneut sehr stark agierende EC-KAC blieb auch im Auswärtsspiel beim HCB Südtirol am Sonntag ohne Gegentreffer, die Rotjacken siegten mit 3:0.

 2 Minuten Lesezeit (357 Wörter)

Der EC-KAC konnte bereits jedes seiner letzten fünf Ligaspiele in regulärer Spielzeit gewinnen und kassierte dabei nur einen Gegentreffer. Gegen Bolzano, Dornbirn, Wien und Salzburg siegten die Klagenfurter „zu null“, lediglich dem Spitzenreiter Salzburg, in diesem Zeitraum zwei Mal Gegner der Kärntner, gelang es, gegen Rot-Weiß zum Torerfolg zu kommen. Mit dem HCB Südtirol kreuzten die Rotjacken in der laufenden Spielzeit bislang zwei Mal die Schläger, in beiden Fällen (Ende September in Italien, Ende November in Österreich) siegte die jeweils gastgebende Mannschaft mit 3:0.

„Ein exzellentes Auswärtsspiel unserer Mannschaft“

Der EC-KAC trat in Bolzano mit dem exakt gleichen Lineup an, mit dem er am Freitagabend zu Hause Tabellenführer Salzburg besiegen konnte. Nicht zur Verfügung standen Marcel Witting (langzeitverletzt), Niki Kraus, Philipp Kreuzer (beide rekonvaleszent), Daniel Obersteiner (krank) und Michael Kernberger (gesperrt). Die Rotjacken reisten bereits am Samstagnachmittag nach Italien, mit an Bord waren damit 21 Spieler. Im Tor kam gegen den EBEL-Champion von 2018 Lars Haugen zu seinem dritten Start in Serie. „Ich habe den Begriff zuletzt häufiger benutzt, aber er trifft auch heute zu: Ein exzellentes Auswärtsspiel unserer Mannschaft. Wir waren demütig und bescheiden, haben uns nicht auf möglichen Lorbeeren ausgeruht, sondern über drei Abschnitte hinweg eine sehr kompakte Vorstellung abgeliefert. Wir forderten unser Glück nicht heraus, sondern agierten geradlinig und ohne großes Risiko, waren abgeklärt und nahmen dem Gegner seinen Schwung. Erneut eine tolle Vorstellung ausnahmslos aller unserer Spieler, an die wir am kommenden Freitag anknüpfen wollen“, so KAC Head Coach Petri Matikainen. Den gesamten Spielbericht gibt es hier.

Spiele gegen Linz und Innsbruck stehen an

Der EC-KAC feierte im Auswärtsspiel beim HCB Südtirol seinen sechsten Sieg in Serie, bei fünf dieser Erfolge blieben die Rotjacken ohne Gegentreffer, die aktuelle Torsperre dauert nun schon 247:40 Minuten. In der kommenden Woche absolvieren die Klagenfurter nur zwei Partien: Am Freitagabend (19.15 Uhr) gastieren sie auswärts beim HC Innsbruck, am Sonntag (17.30 Uhr) kommt dann der EHC Linz in die Stadthalle. Für diese Begegnung sind im Online-Ticketshop des EC-KAC unter tickets.kac.at aktuell noch rund 100 Sitz- und 1.100 Stehplätze verfügbar.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE