fbpx

Zum Thema:

12.07.2020 - 12:47Zwei zeitgleiche Unfälle auf der A2 hielten die Feuerwehr in Atem10.07.2020 - 21:0234 Mann im Einsatz: Villacher stürzte mit PKW in Bachbett10.07.2020 - 20:52Danke: Feuerwehr befreite Frau in Rollstuhl aus Treppenlift10.07.2020 - 09:05Lenker verlor Kontrol­le: Fahr­zeug über­schlug sich
Aktuell - Klagenfurt
Am Mittwoch ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B92 Görtschitztal Straße.
Am Mittwoch ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B92 Görtschitztal Straße. © LM, Ing. Christoph Duller (FF Pischeldorf)

Schwerer Verkehrsunfall:

Kameraden retteten ein­geschlossene Person aus Unfall­wrack

St. Filippen – Am Mittwoch, den 11. Dezember 2019, um 6.23 Uhr, wurden die Kameraden der FF Pischeldorf, der FF St. Filippen, der FF Brückl und der FF St. Michael ob der Gurk zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B92 Görtschitztal Straße in St. Filippen alarmiert.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (116 Wörter)

Vom ersteintreffenden Fahrzeug der FF Pischeldorf wurde ein PKW vorgefunden, der von der Straße abgekommen war und seitlich im Straßengraben zu liegen kam. Nach dem Absichern des Unfallfahrzeuges wurde die eingeschlossene Person über eine Rettungsplattform aus dem PKW befreit und dem Roten Kreuz übergeben.

B92 während der Bergungsarbeiten gesperrt

Nach den Erhebungen durch die Polizeiinspektion Brückl wurde das Unfallfahrzeug durch ein privates Abschleppunternehmen abtransportiert. Die B92 war während der Bergungsarbeiten für den gesamten Verkehr gesperrt. Im Einsatz standen die FF Pischeldorf, die FF St. Filippen, die FF Brückl, die FF St. Michael ob der Gurk, das Rote Kreuz sowie Beamte der Polizeiinspektion Brückl.

Kommentare laden
ANZEIGE