fbpx

Zum Thema:

16.02.2020 - 14:19,,Hatschi“: Die Pollensaison beginnt heuer früh15.02.2020 - 21:2715. Februar: Heute ist der inter­nati­onale Kinder­krebs­tag15.02.2020 - 17:10FPÖ Darmann kritisiert: „Kärn­ten erlebt wieder Wochen­ende des Ärzte­mangels“15.02.2020 - 10:44Top 10 der schönsten Hochzeitsbilder: Kärnten ist dabei!
Aktuell - Villach
© 5min.at

Für drei Stunden

„System-Versagen“: Heute fehlt in Villach ein Notarzt

Villach – Im Bezirk Villach kommt es heute zu einem Ausfall bei den Notärzten. Neben Villach ist in Kärnten auch der Bezirk Spittal an der Drau betroffen. Immer mehr ausgebildete Kärntner Notärzte sollen den Dienst verweigern. 

 1 Minuten Lesezeit (134 Wörter) | Änderung am 01.01.2020 - 10.27 Uhr

„Ausgerechnet am Neujahrstag, laut Statistik einem der unfallträchtigsten Tage, macht in den Bezirken Villach und Spittal kein Notarzt Dienst“, heißt es in einer FPÖ-Aussendung. „Aber am (…) Neujahrstag laufen in halb Kärnten Patienten Gefahr, dass in einer lebensbedrohlichen Notsituation kein Notarzt verfügbar ist. Sie wären dann Opfer eines Systemversagens“, kritisiert FPÖ-Landesparteichef Klubobmann Gernot Darmann.

Rasche Lösung gefordert

„Im neuen Jahr muss die Kärntner Notarztkrise so rasch wie möglich gelöst werden“, erklärt Darmann abschließend. Eine dringliche Anfrage wurde noch am 31. Dezember 2019 an die Gesundheitsreferentin gestellt. Wie der ORF Kärnten berichtet, handle es sich in Villach jedoch um einen Ausfall von nur drei Stunden und seitens des Roten Kreuz hieß es, dass das Versorgungs-System auch bei solchen Engpässen einwandfrei funktionieren würde.

Kommentare laden
ANZEIGE