fbpx

Zum Thema:

03.04.2020 - 15:17Coole Aktion: Stammgäste bauen Lieferservice für „Villa Meschik“ auf03.04.2020 - 14:32Corona-Verstöße: Bereits über 230 Anzeigen in Villach03.04.2020 - 12:22Zwei Klein-LKWs kollidiert: Beide Lenker im UKH03.04.2020 - 08:09Müll an der Gail: „Menschen lernen selbst aus Krisen nichts“
Wirtschaft - Villach
Chefin Bernarda Zupcic und Ivan Begic werden demnächst ihre Palatschinkerei
Chefin Bernarda Zupcic und Ivan Begic werden demnächst ihre Palatschinkerei "Ram the jam" eröffnen. © 5min.at

Schmecken, wie bei Oma:

Süß oder herz­haft? Kärntens erste „Palat­schinkerei“ er­öffnet

Widmanngasse – Eine neue kulinarische Idee hält in Villach Einzug: Kärntens erste reine "Palatschinkerei". Ähnliche Konzepte gibt es bereits in Salzburg und Wien. Diese Restaurants erfreuen sich großer Beliebtheit und immer wieder gibt es lange Warteschlangen davor. Auch die Villacher Eröffnung steht kurz bevor.

 2 Minuten Lesezeit (297 Wörter)

Eine echte Überraschung hat das neue Jahr parat. Zumindest was die Villacher Gastroszene betrifft. Unzählige Palatschinken-Varianten stehen beim neuen Restaurant in der Widmanngasse auf der Speisekarte und dabei werden Kindheitserinnerungen wach. 5 Minuten Villach durfte bereits einen Blick darauf werfen. Im neuen „Ram the jam“, so heißt die Villacher Palatschinkerei, werden euch gefüllte Spezialitäten erwarten, wie „Schwarze amerikanische Palatschinken mit Oreo Creme“, „Spaghetti Villachneze“ (geschnittene Palatschinken, Beerenragout, weiße Schokolade und Minze) oder das „pikante und panierte Palatschinken Cordon Bleu“. Anhand eines Baukastensystems kannst du dir auch selbst deine Lieblings-Palatschinke zusammenstellen. Zutaten sind zum Beispiel KitKat, Raffaelo, Bananen, Schokocreme und viele mehr.

Kinder dürfen sich freuen…

Chefin Bernada Zupcic (27) studierte Tourismus und Marketing und ist von dem Gastro-Konzept überzeugt: „In vielen anderen südlichen Ländern sowie in Wien und Salzburg, sind solche Restaurants sehr bekannt und immer voll. Daher haben wir uns entschlossen, eines in Villach zu eröffnen.“ Die Eröffnung ist, wenn rund um die Renovierung alles gut geht, bereits Anfang Februar geplant. Sie wird tatkräftig von ihrem Partner Ivan Begic (23) unterstützt. Er bringt ebenfalls die nötige Erfahrung mit und war zuvor als Koch im Hotel Post tätig. Die beiden Villacher verraten: „Vor allem für Familien und Kinder haben wir einiges geplant. Es soll ein moderner Wohlfühlort für alle werden.“ Später sollen vielleicht auch vegetarische, glutenfreie oder vegane Kreationen auf die Menükarte kommen. Derzeit werden die Räumlichkeiten in der Widmanngasse 25 kräftig umgebaut. Das ehemalige Lokal vom Traditionswirt Fritz Mayer hat also schnell einen Nachfolger gefunden.

ANZEIGE
In anderen Ländern gibt es die gefüllte Palatschinke in verschiedensten Variationen. Eine „Palatschinkerei“ findet man vor allem in Städten südländischer Länder.

In anderen Ländern gibt es die gefüllte Palatschinke in verschiedensten Variationen. Eine „Palatschinkerei“ findet man vor allem in Städten südländischer Länder. - © KK

Kommentare laden
ANZEIGE