fbpx

Zum Thema:

18.02.2020 - 12:30Sportliche Pause für Kameraden auf dem Eis15.02.2020 - 11:24Neuer Teilnehmerrekord bei der Schizunft in Velden05.02.2020 - 15:01Große Nachfrage beim Blick in die Zukunft des Tourismus31.01.2020 - 08:45Aus alt mach neu: Repair Cafè eröffnete in Velden!
Leute - Villach
© KK

Danke für das Denkmal

Gedenken an einen Kärntner Imkerpionier!

Velden am Wörthersee – Spaziergänger, Sportler und Touristen von nah und fern, welche den Drauradweg benützen, verweilen in Latschach bei St. Egyden unter  dem Kirchlein auf dem Dorfplatz und erfreuen sich am errichteten Sumper-Denkmal. Seit 4. Mai 2019 steht dort nämlich das zeitgenössische Denkmal erinnernd an den für die Entwicklung der Imkerei in Kärnten berühmten und fast in Vergessenheit geratenen Imker und Priester Janez/Johannes Sumper, der als der Kärntner Imkerpionier gehandelt wird.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (87 Wörter) | Änderung am 10.01.2020 - 12.37 Uhr

Eine Abordnung der Kärntner Bienenfreunde  unter Karl Gril und Johann Pečnik bedankten sich nochmals für die Errichtung des Denkmals zu Ehren von Pfarrer und Imkerpionier Johann Sumper samt würdigem Festakt. Andreas Kleewein, verantwortlich für die perfekte Organisation und Abwicklung war ebenso wie Christian Popolari von der Raiffeisenbank Wörthersee als großzügiger Sponsor beim Treffen dabei und freuen sich gemeinsam mit Bürgermeister Vouk, dass das Sumper-Denkmal in Latschach nun auch bei vielen Imkern aus dem Alpe-Adria-Raum als beliebtes Ausflugsziel gilt.

Kommentare laden
ANZEIGE