fbpx

Zum Thema:

08.07.2020 - 10:32Land Kärnten: 200.000 Euro Unter­stützung für Kultur­schaffende30.06.2020 - 14:19COFESTIVAL: Villachs Kultursommer wird vielseitig28.06.2020 - 16:25Abenteuer Klassik: Junge Musiker und ihre Geschichten27.06.2020 - 09:15Land Kärnten: 10,26 Millionen Euro für Kunst und Kultur vorgesehen
Leute - Villach
© KK

Einmalige Rarität

,,Kultur am See“ begrüßt Isolde Moser bei freiem Eintritt

Aichwaldsee – Im Rahmen der Reihe "Kultur am See" wird am Freitag 31.Jänner 2020 die Autorin Isolde Moser im Kulturgarten begrüßt. In ihrem Buch "Bruder, komm zum Militär" hat sie die Tagebuchaufzeichnungen ihres Vorfahren Johann Schechtenberger, der als Artillerist in den napoleonischen  Kriegen in der K.u.K. Armee kämpfte.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (116 Wörter)

Aus einem Krieg, aus dem wenig  schriftliches überliefert wurde und aus der Sicht eines Kanoniers, der der Militärischen Unterschicht angehörte sind diese Aufzeichnungen eine einmalige Rarität! Präsentation in historischer Uniform und mit Requissiten aus der Zeit  der napoleonischen Kriege.

Freier Eintritt

Die Lesung beginnt um 19.00 Uhr im Badehaus. Der Eintritt ist frei, jedoch sind freiwillige Spenden für die Kulturarbeit herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl sorgen wie immer Katarzyna und Christian  Sternad vom Café Seerose am Aichwaldsee. Im Badehaus ist auch die noch die bis Anfang März laufende Ausstellung von Eveline Pascheg zu sehen. Das Team des Kulturgarten Aichwaldsee freut sich auf deinen Besuch!

Kommentare laden
ANZEIGE