fbpx

Zum Thema:

08.08.2020 - 08:32Kärntner Top-Athleten kämpfen in Villach um die Meisterschaft07.06.2020 - 14:37LC Villach Athleten überzeugten beim ersten Wettkampf nach Corona21.01.2020 - 07:441.000-Meter-Lauf: Neuer Kärntner Hallenrekord für Tobias Steindorfer30.12.2019 - 17:42Spenden­lauf: Laufe mit einem guten Gefühl ins Jahr 2020
Sport - Villach
Christian Robin (in grau) traf gestern bei der Winterlaufserie des Vienna City Marathons nach 31.48 Minuten im Ziel ein.
Christian Robin (in grau) traf gestern bei der Winterlaufserie des Vienna City Marathons nach 31.48 Minuten im Ziel ein. © VCM / Leo Hagen

Große Erfolge:

Doppelsieg und neuer Hallenrekord für Villacher Läufer

Villach – Tolle Erfolge haben derzeit die Sportlerinnen und Sportler des LC Villach zu vermelden: Zwei Läufer konnten sich bei der gestrigen Winterlaufserie des Vienna City Marathons einen Doppelsieg im 10-Kilometer-Lauf sichern. Einen Tag davor stellte Sebastian Ambrosch einen neuen Kärntner Hallenrekord in der Klasse U16 auf.

 3 Minuten Lesezeit (469 Wörter) | Änderung am 27.01.2020 - 10.30 Uhr

Während der 5-Kilometer-Bewerb der gestrigen Winterlaufserie des Vienna City Marathons mit einem Doppelsieg für zwei Wiener Läufer endete, schafften zwei Starter des LC Villach das selbe Kunststück im 10-Kilometer Lauf. Verantwortlich dafür sind Christian Robin und Charleen Michaelis. Robin, Teil des VCM Team Austria, traf nach 31.48 Minuten im Ziel ein.

ANZEIGE

Charleen Michaelis beendete das Rennen in Wien nach 37:57 Minuten und konnte ihre persönliche Bestzeit um mehr als eine halbe Minute steigern. - © VCM / Leo Hagen

Perfekte Bedingungen

„Die Bedingungen waren perfekt und das Wetter auch“, so Robin. Er legte gegen Ende des Rennens einen Zahn zu: „Ich bin am Schluss sehr schnell geworden und das hat super gepasst.“ Seine Vereinskollegin Michaelis beschrieb einen ähnlichen Rennverlauf: „Wir sind die erste Hälfte etwas langsamer angegangen und in der zweiten Hälfte dann nochmals ein bisschen schneller geworden“, erzählt sie. Michaelis hatte das Rennen zuvor nach 37:57 Minuten beendet und ihre persönliche Bestzeit um mehr als eine halbe Minute gesteigert.

Über den Erfolg der Sportler war auch Coach Roman Weger sehr zufrieden, der sie laufend begleitet hat.

Neuer Kärntner Hallenrekord

Der Villacher Sebastian Ambrosch, der das Sport-BORG in Klagenfurt besucht und beim LC Villach sportlich aktiv ist, lief am Samstag, dem 25. Jänner, in der Werner von Linde Halle in München über 800-Meter neuen Kärntner Hallenrekord in der Klasse U 16. Mit einer Zeit von 2:11,98 löschte er damit den alten Rekord von Markus Driessen, der elf Jahre hielt. Ambroch wird vom ehemaligen Staatsmeister im Marathon Erich Kokaly trainiert.

Nach Tobias Steindorfer ist das bereits der zweite Rekord für die Nachwuchsathleten des LC Villach in diesem Jahr. Das nächste große Ziel des jungen Villacher sind die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Crosslauf.

ANZEIGE

Mit einer Zeit von 2:11,98 löschte Sebastian Ambrosch den alten Rekord von Markus Driessen, der elf Jahre hielt. - © Manuel Ambrosch

Der LC Villach

Der LC Villach Leichtathletik wurde 1982 von den ehemaligen Spitzenathleten Wolfgang Miklautsch, Hans Pribernig, Peter Sternad, Gert Weinhandl und Karl Woschitz gegründet. Die Liste der ehemaligen und aktuellen Top-Athleten des Vereins liest sich wie das Who-is-Who der österreichischen Leichtathletik: Stephanie Graf, Dietmar Millonig, Johann Lindner, Oliver Münzer, Veronika Watzek und viele mehr. Die Ziele des LC Villach Leichtathletik sind die Förderung des Spitzen- und Breitensports, wobei größtes Augenmerk auf eine qualitativ hochwertige, nachhaltige und wertebewusste Nachwuchsarbeit gelegt wird.

Kommentare laden
ANZEIGE