fbpx

Zum Thema:

31.03.2020 - 15:39Unfall im Tunnel endete glimpflich26.03.2020 - 09:41ASFINAG: Winterdienst mit körperlichem Abstand im Einsatz26.03.2020 - 08:38Weiße Pracht über weite Teile Villachs26.03.2020 - 07:13Frau Holle lässt grüßen
Aktuell - Kärnten
© Webcam Asfinag

Mehrere Unfälle passiert

Achtung Glätte: Winterliche Fahrver­hältnisse sorgen für Chaos

Kärnten – Vorsichtig fahren heißt es derzeit für Autofahrer im Lavanttal. Auf der schneeglatten Fahrbahn sind bereits einige Unfälle passiert, das meldet die ASFINAG. Mehrere LKW sind auf der A2 hängen geblieben. Der Kollmann - Haberberg und Donnersbergtunnel sind derzeit auf rot.

 1 Minuten Lesezeit (191 Wörter) | Änderung am 05.02.2020 - 10.10 Uhr

Im Lavanttal herrscht derzeit Verkehrschaos. Auf der rutschigen Schneefahrbahn sind mehrere Unfälle passiert. Auf der A2 Südautobahn sind mehrere LKW hängen geblieben. Zwischen Griffen und St. Andrä ist der Kollmann-Tunnel, der Haberberg- Tunnel und der Donnersberg-Tunnel gesperrt. Auch der Gräbertunnel war für kurze Zeit auf Rot, wie die ASFINAG meldet. Ausweichen kannst du über die B70 Packerstraße. Doch auch dort ist es glatt und es herrscht bereits viel Verkehr.

A2: Packsattel

Auch auf der Pack warnt die ASFINAG vor starkem Schneefall und winterlichen Fahrverhältnissen.

Unfall auf der B317 Friesacher Straße

Kurz vor dem Wolschartwald ist auf der B317 aufgrund des der schneeglatten Fahrbahn ein Unfall passiert. Ein Fahrzeug liegt im Graben und ein zweites steht auf der ersten Fahrspur. Fahr auch hier besonders vorsichtig!

Schneekettenpflicht

Die ASFINAG melden Schneekettenpflicht für alle Fahrzeuge am Katschberg, am Falkert, auf der Turrach, auf der Flattnitz, der L63 Metnitzer Straße und im Wöbringer Graben.

UPDATE: 10.00 Uhr

Laut Auskunft der ASFINAG sind die Tunnel zwischen St. Andrä und Griffen wieder befahrbar. Die Unfallstellen sind geräumt und der Stau löst sich derzeit langsam auf.

Kommentare laden
ANZEIGE