fbpx

Zum Thema:

02.07.2020 - 17:36VGT warnt: „Rasen­mäher-Roboter sind eine große Gefahr für Tiere“01.07.2020 - 17:41UWZ warnt vor Unwetterfront über Kärnten15.06.2020 - 19:22Tierquäler ver­teilte Wurst mit Rasierklingen auf Grundstück von Hundebesitzer14.06.2020 - 12:27Im eigenen Garten vergiftet: Hündin Stella an Ratten­gift gestorben
Aktuell - Villach
© Symbolfoto/ Polizeipräsidium Westpfalz

In Vassach:

Katze gestorben: Tier­lieb­haber warnen vor Ratten­gift

Vassach – Gleich zwei Tierfreunde warnen aktuell auf Facebook vor Giftködern in Vassach. Es soll sich um faschiertes Fleisch handeln, dass mit Rattengift versetzt wurde. Der betroffene Hundehalter hat den Köder noch rechtzeitig gesehen. Eine Katze hatte leider nicht soviel Glück. 

 1 Minuten Lesezeit (138 Wörter)

Einer der Giftköder wurde am Vassacherfeld entdeckt. Laut dem Posting war der Hundehalter mit seinem Vierbeiner spazieren und konnte das Tier gerade noch rechtzeitig vor dem faschierten Fleisch, welches mit Rattengift versetzt war, retten. Eine kleine Katze hatte leider nicht soviel Glück. Sie erlitt eine Vergiftung durch das Rattengift. „Der Tierarzt musste sie noch in der Nacht einschläfern“, berichtet die Besitzerin der Katze in der Facebookgruppe der Lavanttaler Tierhilfe. Die Tierhalterin vermutet das Gift im Bereich des Vassacher Lindenwegs.

Beide Tierfreunde wollen nun mit ihren Postings andere Vassacherinnen und Vassacher warnen. Falls sich euer Tier eigenartig verhält oder ungewöhnliche Symptome zeigt, solltet ihr schnellstmöglich einen Tierarzt aufsuchen.

ANZEIGE
Noch in der Nacht musste die Katze eingeschläfert werden.

Noch in der Nacht musste die Katze eingeschläfert werden. - © tiereck.at - Lavanttaler Tierhilfe

 

Kommentare laden
ANZEIGE