fbpx

Zum Thema:

30.03.2020 - 20:27Pizzeria Primavera liefert mehr: Alles auf der Karte kann bestellt werden!30.03.2020 - 14:15210 Verstoße gegen Corona-Maßnahmen in Klagenfurt angezeigt29.03.2020 - 13:55PKW-Fahrer raste mit 108 km/h durchs Ortsgebiet28.03.2020 - 19:45Markt-Foto sorgt für Auf­regung: „Heute keine Vor­komm­nisse“
Aktuell - Klagenfurt
© ADOBE STOCK 116059668

Bankdaten verraten

Mann fiel Telefon­betrügern zum Opfer: Tausende Euro von Konto abgebucht

Klagenfurt – Unbekannte Täter buchten mehrere tausend Euro vom Konto eines 64-jährigen Mannes ab. Sie gaben vor, Mitarbeiter einer Softwarefirma zu sein und entlockten dem Mann die Zugangsdaten seines Bankkontos.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (74 Wörter)

Ein bislang unbekannter Täter kontaktierte am 12. Feber 2020 telefonisch einen 64-jährigen Mann aus Klagenfurt, gab sich als Mitarbeiter einer Softwarefirma aus und bot dem Mann ein Servicepaket an, um dessen Computer vor Viren und Hackern zu schützen. Im Laufe des Gespräches gelang es dem Täter, dem Mann die Zugangsdaten seiner Bank herauszulocken, und dadurch in weiterer Folge mehrere tausend Euro von den Bankkonten des Opfers auf ausländische Konten umzubuchen.

Kommentare laden
ANZEIGE