fbpx

Zum Thema:

25.03.2020 - 16:43Verletzt: Arbeiter stürzte von Leiter auf Betonboden11.03.2020 - 12:31Schwer verletzt: Arbeiter geriet mit Fuß in Maschine09.03.2020 - 16:39Arbeiter schoss sich Nagel in eigenen Unterarm04.03.2020 - 19:05Durch „Restladung“: 20-jähriger Arbeiter erlitt Stromschlag
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Arbeitsunfall:

Bei Steinhebe­arbeiten: Bau­arbeiter wurde ver­letzt

St. Paul im Lavanttal – Bei Steinhebearbeiten mit einem Kran wurde am Donnerstag ein 48-jähriger Greifenburger verletzt. Der Mann wollte einen Betonstein mit einer Kette befestigen. Dabei geriet er mit einem Finger zwischen Stein und Boden. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (67 Wörter)

Am Donnerstag, dem 20. Februar 2020, führte 25-jähriger Baldramsdorfer auf einer Baustelle in einem Tunnel in St. Paul im Lavanttal mit einem Kran Steinhebearbeiten durch. Als ein 48-jähriger Greifenburger einen Betonstein mit einer Kette befestigen wollte, geriet er dabei mit einem Finger zwischen Stein und Boden. Dadurch erlitt der 48-jährige Mann Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde von der Rettung in das LKH Wolfsberg eingeliefert.

 

Kommentare laden
ANZEIGE