fbpx

Zum Thema:

12.07.2020 - 21:49Feiern in Velden: Wo muss die Maske rauf?27.04.2020 - 17:51Sprenggranaten-Fund sorgte für Baustellen-Sperre in Velden09.03.2020 - 13:06Hauptfeuerwache Villach stand 1.187 Mal im Einsatz07.03.2020 - 20:58FF Kaning 361 Stunden frei­willig im Ein­satz
Leute - Villach
© KK/Privat

Jahreshauptversammlung

1.800 Stunden freiwillig im Einsatz: Florianis zogen Bilanz

Velden – FF-Kommandant Harald Simtschitsch und sein Stellvertreter Siegfried Nagele konnten bei der Jahreshauptversammlung im Beisein von Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk und GFK/AFK Manfred Brugger eine positive Bilanz über das Jahr 2019 präsentieren.

 1 Minuten Lesezeit (155 Wörter)

Ganz besonders in Erinnerung blieb der feierliche Festakt mit Einweihung des neuen Löschfahrzeuges, Pumpe sowie Fahne. Die Kerschdorfer Florianis haben bei 27 Einsätzen und zahlreichen Übungen insgesamt 1.800 Stunden freiwillig für die Bevölkerung und Gäste aufgewendet. Insbesondere der Hochwassereinsatz Mitte November war sehr dramatisch und die Florianis waren bei acht Einsätzen im Kampf gegen Hochwasser, Erdrutschungen und Verklausungen gefordert. Patricia Bürger wurde zur Feuerwehrfrau angelobt wurde, Kassier Gerhard Greile, Kameradschaftsführer Erich Bader und Kdt. Stv Siegfried Nagele Siegfried wurden für langjährige Zugehörigkeit geehrt. Bei der Feuerwehrjugend wurden acht neue Mitglieder aufgenommen.

Zeltfest mit Meilenstein

„Beim heurigen Zeltfest am 13. und 14. Juni 2020 wird auch Meilenstein wieder dabei sein“, so der sichtlich erfreute FF-Chef Simtschitsch. Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk zeigt sich von der Teamarbeit und dem Zusammenhalt der Florianis begeistert und bedankt sich für die „starke“ Freiwilligkeit, zu jeder Tages- und Nachtzeit in Not Geratenen zu helfen.

Kommentare laden
ANZEIGE