fbpx

Zum Thema:

01.04.2020 - 09:20Die Villacher schützen sich: Am Wochenmarkt werden Masken verteilt01.04.2020 - 08:10Zum Tragen verpflichtet: Erste Masken werden ausgegeben01.04.2020 - 07:40Wir schicken niemanden in den April, wir senden Wünsche an die Welt31.03.2020 - 20:38Kärnten ver­zeichnet 277 be­stätigte Corona-Erkran­kungen
Aktuell - Villach
© KK

24 Pesonen in Quarantäne

Quarantäne: Infizierte Person war im LKH Villach tätig

Kärnten – Inkubationszeit von 14 Tagen bereits überschritten.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (97 Wörter)

Wie wir  bereits berichtet haben, gibt es eine bestätigte Corona-Infektion in Klagenfurt. Bei jener 42-jährigen Klagenfurterin, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, handelt es sich um eine Bedienstete des LKH Villach.

24 Personen in Quarantäne

Bei contact tracing wurden 24 Kontaktpersonen ausgeforscht. Dabei handelt es sich um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die von der zuständigen Behörde über das Wochenende in Quarantäne gestellt wurden. Die Klagenfurterin war Ende Februar das letzte Mal am Arbeitsplatz, sodass die Inkubationszeit von 14 Tagen bereits überschritten ist. Im Krankenhaus mussten laut Behörde keine besonderen Maßnahmen gesetzt werden.

Kommentare laden
ANZEIGE