fbpx

Zum Thema:

03.07.2020 - 13:51Einsatz: Kom­munal­fahr­zeug ver­lor Hy­draulik­öl03.07.2020 - 11:33Feuerwehr­ausfahrt in Köttmannsdorf schon wieder zugeparkt03.07.2020 - 06:49Brandeinsatz: Wohn­haus in Waidegg stand in Flam­men02.07.2020 - 07:49Wolfsberg: Kame­raden im Un­wetter-Ein­satz
Aktuell - Villach
Der Fahrzeugbrand konnte von den Einsatzkräften der FF Riegersdorf und Pöckau rasch gelöscht werden.
SYMBOLFOTO Der Fahrzeugbrand konnte von den Einsatzkräften der FF Riegersdorf und Pöckau rasch gelöscht werden. © 5min.at

PKW-Lenker stoppte Fahrzeug selbst:

Rauch aus Motorraum sorgte für Feuerwehr­einsatz

Neuhaus an der Gail – Am heutigen Montag, dem 23. März, fuhr ein 25-jähriger Mann aus Weißbriach um 13.45 Uhr mit seinem PKW von Villach kommend in Richtung Hermagor. Auf Höhe Neuhaus an der Gail qualmte es plötzlich aus dem Motorraum des Fahrzeugs.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (75 Wörter)

Der 25-Jährige war heute Nachmittag in Richtung Hermagor unterwegs, als plötzlich Rauch aus dem Motorraum seines PKW drang. Der PKW-Lenker hielt daraufhin sofort bei der dortigen Bushaltestelle an, stellte den Motor ab und öffnete die Motorhaube.

Feuerwehren im Einsatz

Die Freiwilligen Feuerwehren Riegersdorf und Pöckau rückten mit vier Fahrzeugen und 21 Mann aus und konnten den kleinen Brand im Fahrzeug rasch löschen. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

Kommentare laden
ANZEIGE