fbpx

Zum Thema:

04.04.2020 - 20:55Oster-Erlass: Pri­vate Feste werden auf 5 Per­sonen be­schränkt04.04.2020 - 11:28Kärnten erweitert Online­verkauf von heimischen Gutscheinen02.04.2020 - 20:51Hilf mit deinem Oster­ge­schenk Menschen in Not30.03.2020 - 18:47Größte Oster­wunschliste Kärntens auf „Das pack ma!“
Politik - Kärnten
© Stadt St. Veit

Nach Ostern

Rücktritt von Bürgermeister Gerhard Mock verschoben

St. Veit – Der für ursprünglich mit Ende März geplante Rücktritt des St. Veiter Bürgermeisters Gerhard Mock wird nach Ostern erfolgen.

 1 Minuten Lesezeit (187 Wörter)

„Wir haben diese Entscheidung in Anbetracht der aktuellen Situation einvernehmlich getroffen. Wir sind beide derzeit rund um die Uhr beschäftigt, die gemeindeinternen Krisenstab für die weiteren kommenden Herausforderungen bestmöglich vorzubereiten“, erklären Bürgermeister Gerhard Mock und sein designierter Nachfolger Vizebürgermeister Martin Kulmer.

Gründe für die Verschiebung

Die beiden Stadtpolitiker führen zwei Gründe für Verschiebung ins Treffen: Einerseits die aktuelle Empfehlung des Landes Kärnten, in der aktuellen Situation derzeit keine Gemeinderatssitzungen durchzuführen. Diese wäre aber zwingend binnen vier Wochen nach einem Rücktritt eines Gemeindeoberhauptes durchzuführen. Andererseits wird auch die Bundesregierung in den nächsten Wochen ihre Verordnungen adaptieren. „Dann ist die weitere Situation auch für die kommenden Monate besser einschätzbar“, betonen Mock und Kulmer unisono.

Mock stellt aber gleichzeitig unmissverständlich klar, dass es nach Ostern keine weitere Verlängerung seiner Amtszeit geben werde. „Ab der Sekunde meines Rücktritts wird Martin Kulmer als amtsführender Bürgermeister nahtlos meine Agenden übernehmen und die Stadt perfekt durch die derzeitige herausfordernde Situation und in die Zukunft führen“, so Bürgermeister Mock.

Kommentare laden
ANZEIGE