fbpx

Zum Thema:

25.09.2020 - 22:45Aquaplaning: PKW-Lenkerin bei Kollision mit LKW schwer verletzt24.09.2020 - 10:45Pendler werden sich freuen: Bauarbeiten bei Pörtschach abgeschlossen22.09.2020 - 11:56Bei Festnahme: Aggressiver Kla­genfurter verletze drei Polizisten21.09.2020 - 22:05Unbekannte randalierten in Lagerhalle
Aktuell - Villach
Der Lenker des PKW war mit einem gefälschten Führerschein unterwegs und gegen den Beifahrer lag ein EU-weiter Haftbefehl vor.
SYMBOLFOTO Der Lenker des PKW war mit einem gefälschten Führerschein unterwegs und gegen den Beifahrer lag ein EU-weiter Haftbefehl vor. © BMI/Pachauer

Auf A2 Südautobahn:

EU-weit gesuchter Rumäne bei Kontrolle festgenommen

Arnoldstein – Beamte der Autobahpolizeiinspektion Villach konnten am gestrigen Sonntag, dem 29. März, zwei rumänische Staatsbürger bei einer Fahrzeug- und Personenkontrolle auf der A2 Südautobahn anhalten. Dabei stellte sich heraus, dass gegen einen der beiden ein EU-Haftbefehl vorlag.

 1 Minuten Lesezeit (122 Wörter) | Änderung am 30.03.2020 - 07.42 Uhr

Gegen 16 Uhr hielten die Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Villach am gestrigen Sonntag auf der Südautobahn (A2) in Arnoldstein, Bezirk Villach-Land, einen PKW mit zwei rumänischen Staatsbürgern, welche auf dem Weg von Italien nach Rumänien waren, an und kontrollieren sie.

Beifahrer EU-weit gesucht

Im Zuge der Kontrolle des Beifahrers, einem 33-jährigen Mann aus Rumänien, konnten die Beamten feststellen, dass gegen diesen ein aufrechter EU-Haftbefehl zwecks Auslieferung nach Belgien wegen Straftaten gegen das Eigentum vorlag. Der Mann wurde daraufhin festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Villach eingeliefert.

Gefälschter Führerschein

Bei der Kontrolle des 29-jährigen PKW-Lenkers stellten die Beamten fest, dass sich dieser mit einem gefälschten moldawischen Führerschein ausgewiesen hatte. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Kommentare laden
ANZEIGE