Zum Thema:

29.05.2020 - 10:10Ab 30. Mai: Kärn­tner Landes­museum öffnet alle Stand­orte29.05.2020 - 09:30Mix aus Sonne und Wolken: So wird das Pfingst­wochen­ende29.05.2020 - 09:22Covid-19 Zahlen: Fast 400 Kärntner wieder genesen29.05.2020 - 07:18Hotellerie, Gym und Co.: Was ist ab heute wieder ge­öffnet?
Aktuell - Kärnten
© Bettina Nikolic

Handelsverband informiert:

Zum Tragen verpflichtet: Erste Masken werden ausgegeben

Kärnten – Am Montag, dem 30. März, gab Bundeskanzler Sebastian Kurz weitere Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus bekannt. So müssen beim Einkaufen im Supermarkt in Zukunft Schutzmasken getragen werden, wir haben berichtet. Erste Masken werden nun bereits ausgegeben und sind verpflichtend zu tragen.

 1 Minuten Lesezeit (128 Wörter) | Änderung am 01.04.2020 - 09.08 Uhr

Ab heute, dem 1. April, ist es verpflichtend, beim Einkaufen im Supermarkt den Mund und die Nase zu bedecken, sofern Masken bereits verfügbar sind oder verteilt wurden. „Ich bin mir vollkommen bewusst, dass das Tragen von Masken in unserer Kultur etwas Fremdes ist“, so Kurz. Es sei jedoch dringend notwendig, diesen Schritt zu machen, um die weitere Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Um einen Ersatz zum Abstandhalten handle es sich jedoch nicht.

Erste Masken werden verteilt

Wie der Handelsverband informiert, werden in ausgewählten Geschäften bereits Masken ausgeben. Für Konsumenten bedeutet dies, dass sie diese tragen müssen. Wo es noch keine Masken gibt, erfolgt der Einkauf in gewohnter Weise. Generell gilt Abstand zu halten, mit und ohne Maske. Ab 6. April gibt es keine Ausahmen mehr.

Kommentare laden
ANZEIGE