fbpx

Zum Thema:

25.09.2020 - 14:03Unfall mit mehreren Fahrzeugen: Stau auf der Autobahn25.09.2020 - 12:09Rettende Engel gesucht: „Ich möchte mich bei euch bedanken“25.09.2020 - 07:03Starkregen: PKW-Lenkerin (17) kam von Straße ab und über­schlug sich24.09.2020 - 18:45PKW-Kollision bei Kreuzung: Zwei Villacher verletzt
Aktuell - Kärnten
© KK

Verletzter wurde in das LKH Villach geflogen:

Hubschraubereinsatz: Mit Axtpraxe schwer verletzt

Radenthein – Ein 46-jähriger verletzte sich bei Arbeiten mit einer Axtpraxe schwer am Finger. Nach Erstversorgung wurde er mittels Hubschrauber in das LKH Villach geflogen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (61 Wörter)

Heute, gegen 11.00 Uhr, war ein 46-jähriger Mann aus der Gemeinde Radenthein damit beschäftigt, mit einer sogenannten „Axtpraxe“ Äste eines gefällten Baumes von Zweigen zu säubern. Dabei schlug er aus Unachtsamkeit mit der Praxe gegen den Daumen seiner linken Hand und verletzte sich dabei schwer. Er wurde nach Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber RK 1 in das LKH Villach geflogen.

Kommentare laden
ANZEIGE