fbpx

Zum Thema:

27.09.2020 - 19:54Hilfe bei sexueller Gewalt: „Gibt dir nicht selbst die Schuld!“27.09.2020 - 17:50Verein schockiert: Schmutzige, ka­putte Kleidung wird ge­spendet27.09.2020 - 17:47Dreiteilige Veran­staltungs­reihe mit pro­minenten Re­ferenten27.09.2020 - 10:34Feichtinger eröffnet neue Filiale in der Innen­stadt
Leute - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Pixabay

"Keine rosigen Zeiten"

Tierischer Spenden­aufruf: Unterstützung für Tierheim Garten Eden

Klagenfurt – "Leider durchleben wird zurzeit keine rosigen Zeiten und das spüren auch die Tiere im Tierheim Garten Eden. Es fehlt an allem und wird immer weniger", heißt es in einem persönlichen Spendenaufruf von Franz Kelih auf Facebook. Der Geschäftsführer des Baumeisterbüros Ing. Kelih unterstützt das Tierheim regelmäßig - und das nicht nur mit Geld.

 2 Minuten Lesezeit (261 Wörter) | Änderung am 08.04.2020 - 12.45 Uhr

Das Tierheim Garten Eden hat die Coronakrise mit voller Wucht getroffen. Es findet kein Parteienverkehr mehr statt, somit gibt es auch keine Tiervergaben und auch keine Menschen, die mit den Hunden Gassi gehen. Der Geschäftsführer des Ferlacher Baumeisterbüro Ing. Kelih organsiert seit 2019 Spendenaufrufe für das Tierheim. „Ich mache das, weil das Tierheim Garten Eden von der Stadt Klagenfurt kaum unterstützt wird und die Spenden dringend benötigt werden“, erzählt Franz Kelih im Gespräch mit 5 Minuten.

ANZEIGE
Futterspenden können kontaktlos in der Futterbox abgegeben werden.

Futterspenden können kontaktlos in der Futterbox abgegeben werden. - © Bettina Nikolic

„Viele Firmen spenden“

„Es sind bereits ca. 10.000 Euro durch Spenden von Privatpersonen wie auch Partnerfirmen von mir zusammengekommen, die sinnvoll im Heim verwendet werden konnten“, so Kelih. Es sind verschiedene Firmen, wie z. B Grossküchen Rom & Hermetter aus Klagenfurt oder Firma Kandussi aus St. Veit, die immer wieder fleißig spenden und tatkräftig mithelfen. „Die Damen vom Vorstand kontaktieren mich und ich organisiere die baulichen Umbauarbeiten, besorge aber auch Brennholz und Futter.“

„Umbauarbeiten sind nötig“

Die Spenden werden persönlich von Franz Kelih übergeben oder eben für dringende Arbeiten herangezogen. „Die Räumlichkeiten sind sehr desolat und auch die Heizung müsste erneuert werden. Ich würde mir eine grundlegende Erneuerung der baulichen Substanz wünschen, um es zu ermöglichen, dass die dort lebenden Tiere noch besser und artgerechter betreut werden können“, so Kelih abschließend.

Spendenkonto Kelih

Ing. Franz Kelih

IBAN: AT71 4213 0901 0022 4956

Kommentare laden
ANZEIGE