fbpx

Zum Thema:

25.09.2020 - 11:48Gymnasium Tanzen­berg: Zwei Schüler positiv auf Covid-19 ge­testet25.09.2020 - 10:47127 aktive Corona-Fälle und verschärfte Einreisebedingungen25.09.2020 - 10:10„Nein zur Atomkraft“: Kärnten fordert neue EU-weite Rechts­grundlagen25.09.2020 - 09:37Wie sinnvoll ist die Masken­pflicht im Klassen­zimmer?
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

366 Personen erkrankt:

Zahl der Corona-Fälle in Kärn­ten bleibt un­ver­ändert

Kärnten – In regelmäßigen Abständen veröffentlicht das österreichische Gesundheitsministerium die aktuellen Daten zu den gemeldeten Covid-19 Fällen in Österreich. Am 10. April, um 8 Uhr, gibt es insgesamt 13.271 gemeldete Erkrankungen in Österreich. In Kärnten sind zurzeit 366 Personen mit dem Virus infiziert.

 1 Minuten Lesezeit (234 Wörter)

Heute, am Freitag, dem 10. April 2020, um 8 Uhr, sind 13.271 positiv getestete Personen in Österreich. Im Vergleich zu gestern Abend, 17 Uhr, ist die Zahl um 65 Patientinnen und Patienten angestiegen. In Kärnten sind weiterhin 366 Personen von dem Coronavirus betroffen. Die Zahl blieb seit gestern unverändert.

173  Personen wieder genesenen

Kärntenweit  sind derzeit 32 Menschen hospitalisiert. 13 benötigen eine intensivmedizinische Behandlung. Zurzeit werden fünf Todesfälle in unserem Bundesland verzeichnet. Insgesamt sind 173 Personen in Kärnten wieder genesenen. (Stand: 9. April, 10.30 Uhr)

Coronavirus in Kärnten:

  • Hermagor: 5
  • Spittal an der Drau: 36
  • Villach Land: 46
  • Villach Stadt: 19
  • Feldkirchen: 10
  • Klagenfurt Land: 37
  • Klagenfurt Stadt: 77
  • St. Veit an der Glan: 45
  • Völkermarkt: 50
  • Wolfsberg: 41

(Stand: 10. April 2020, 8 Uhr)

Klagenfurt ist am stärksten betroffen

Die niedrigste Erkrankungsrate hat somit weiterhin der Bezirk Hermagor mit fünf bestätigten Covid-19 Fällen. Allerdings ist die Zahl an Infizierten in diesem Bezirk deutlich angestiegen. Vor wenigen Tagen galten im Bezirk Hermagor noch alle als genesen. Es gab keinen bestätigten Fall mehr. Klagenfurt Stadt ist zurzeit der am stärksten betroffenste Bezirk in Kärnten. Dort gibt es mit Stand 8 Uhr insgesamt 77 gemeldete Corona-Erkrankungen.

In Tirol die meisten genesenen Personen

Österreichweit sieht die Covid-19 Lage wie folgt aus: Burgenland (246), Kärnten (366), Niederösterreich (2.192), Oberösterreich (2.085), Salzburg (1.143), Steiermark (1.468), Tirol (3.045), Vorarlberg (801), Wien (1924). Mittlerweile gelten in Österreich rund 5.240 Personen wieder als genesen. Die meisten Genesenen gibt es hierbei in Tirol mit 1.552 genesenen Personen. (Stand 9. April, 10.30 Uhr)

Kommentare laden
ANZEIGE