fbpx

Zum Thema:

04.06.2020 - 14:41Aus alter Industrieruine wird neuer Vorzeige­stadtteil02.06.2020 - 19:31Sattelzug krachte auf Pannenstreifen gegen geparkten LKW27.05.2020 - 16:42Gleich zwei Unfälle auf der B83 Kärntner Straße27.05.2020 - 10:49April: Um 77 % weniger Fahrzeuge auf A11 unterwegs
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Sanierung hat begonnen:

A2: 16 Teil- und drei Voll­sperren der Unter­flur­trassen

Klagenfurt & Grafenstein – Die Sanierungsarbeiten bei den Unterflurtrassen zwischen Grafenstein und Klagenfurt starten. Die Arbeiten finden überwiegend nachts statt. Insgesamt sind 16 Teil- und drei Vollsperren erforderlich.

 1 Minuten Lesezeit (167 Wörter)

In der Nacht von Montag auf Dienstag, den 28. April, hat die ASFINAG mit der Sanierung der Unterflurtrassen der A2 Südautobahn zwischen Klagenfurt Ost und Grafenstein begonnen. Die Arbeiten in den vier Unterflurtrassen Haidach, Reigersdorf, Farchern Ost und Farchern West finden aber nahezu ausschließlich in den Nächten statt.

Beleuchtung & Bordsteinreflektoren

Erneuert werden dabei insbesondere die gesamte Beleuchtung. Diese wird auf LED umgerüstet. Zusätzlich werden die Bordsteinreflektoren ebenfalls auf die neue LED-Technologie umgerüstet sowie die Türen bei den Nischen und Gebäuden ausgetauscht.

Zwischen 20 Uhr und 5 Uhr früh

Um den Verkehr so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, werden die Tätigkeiten zwischen 20 Uhr abends und 5 Uhr früh durchgeführt. In 16 Nächten sind jedoch Sperren jeweils einer Fahrtrichtung erforderlich, in drei Nächten (und zwar vom 30. April auf 1. Mai sowie vom 4. Auf 5. Mai und vom 4. auf 5. Juni) müssen beide Richtungsfahrbahnen gesperrt bleiben. Der Verkehr wird dabei jeweils bei Grafenstein sowie Klagenfurt Ost ab- beziehungsweise wieder aufgeleitet.

Kommentare laden
ANZEIGE