fbpx

Zum Thema:

28.09.2020 - 22:00Ein Mix aus Sonne und Wolken: Heute werden es bis zu 17 Grad28.09.2020 - 20:15Kärntner Handel atmet auf: Weihnachts­märkte dürfen stattfinden28.09.2020 - 19:43Rat der Slowenen will Slowenisch als zweite Landes­sprache28.09.2020 - 17:46Land bestätigt zehn Neuinfektionen in Kärnten
Aktuell - Kärnten
© KK

Land Kärnten informiert

Besuch im Pflege­heim: Anmeldung notwendig, keine Kinder unter 6 Jahren

Kärnten – Vor kurzen informierte Gesundheitsreferentin Beate Prettner in einer Pressekonferenz über die Themen Gesundheit, Pflege und Soziales in Verbindung mit der aktuellen Coronalage in Kärnten. Besonders hervorgehoben wurden dabei die zukünftigen Abläufe bei Besuchen in Kärntens Pflegeheimen.

 2 Minuten Lesezeit (254 Wörter) | Änderung am 29.04.2020 - 16.14 Uhr

Kürzlich informierten Gesundheitsreferentin Beate Prettner (SPÖ), Günther Wurzer von der Abteilung  Gesundheit und Pflege des Landes Kärnten und Sigrid Samm von der Abteilung Soziale Sicherheit über „Aktuelles aus den Bereichen Gesundheit, Pflege und Soziales“.

Bereits 9.648 Testungen in Kärnten

Demnach wurden mit heutigen Stand  in Kärnten bereits 9.648 Testungen durchgeführt. Von gestern auf heute hat es also 177 neue Testungen gegeben. Insgesamt gab es in Kärnten jemals insgesamt 410 positive Coronafälle. Aktuell sind nur noch 20 Personen in Kärnten aktiv erkrankt.

Voranmeldung bei Besuchen notwendig

Wie bereits berichtet werden ab 4. Mai wieder Besuche in Pflegeheimen erlaubt sein. Dabei müssen jedoch strenge Sicherheits- und Hygienemaßnahmen eingehalten werden. So müssen laut Günther Wurzer Besucher sich künftig anmelden. Außerdem soll der Besuch nach Möglichkeit draußen oder in dafür Vorgesehen Räumen stattfinden. Auch der Abstand muss weiterhin garantiert werden, Händeschütteln und Umarmungen sollen vermieden werden.

Keine Kinder unter 6 Jahren

Die Besuche sollen nach Möglichkeit nur von einer einzelnen Person vorgenommen werden. Kinder unter sechs Jahren sollten laut Wurzer nicht an den Besuchen teilnehmen, doch auch hier werde es in besonderen Situationen einige Ausnahmen geben, die noch definiert werden müssen.

Täglich 200 Tests in Krankenhäusern

Wie Gesundheitsreferentin Prettner verkündete, wurden in Kärntens Pflegeheimen bisher 1.000 Tests an Bewohnerin und Angestellten durchgeführt. Täglich soll nun mindestens eines der 76 Pflegeheime Kärntens getestet werden. In den Krankenhäusern der Kabeg sollen künftig täglich 200 Tests durchgeführt werden.

Kommentare laden
ANZEIGE