fbpx

Zum Thema:

21.08.2020 - 14:57Tödliches Unglück am Millstätter See: Taucher verstorben21.08.2020 - 12:04Taucheinsatz: Ver­misster Taucher am Mill­stätter See07.03.2020 - 15:14Traumhaft schön: Europapreis für Camping Brunner am See01.01.2020 - 14:07Mill­stätter See und Bad Klein­kirchheim gehen gemeinsame Wege
Leute - Kärnten
© Heidrun Winkler

Am Millstätter See

Petri Heil! 34 Kilo schwerer Riesenfisch an Land gezogen

Millstätter See – Ein großer Fischfang gelang heute Stefan Gritzner am Millstätter See. Er angelte einen 160 Zentimeter langen und 34,4 Kilo schweren Wels. Auch seine Fischer Kollegen machten beeindruckende Fänge.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (98 Wörter) | Änderung am 01.05.2020 - 22.32 Uhr

Einen „guten Fang“ machten heute mehrere Angler am Millstätter See. Der größte Erfolg gelang dabei wohl Stefan Gritzner. Er angelte einen 34,4 Kilo schweren und 160 Zentimeter langen Wels aus dem See. Doch auch die Leistung seiner Angelkollegen kann sich sehen lassen.

Einen weiteren Glücksfang machte der 11-jährige Marco Fercher. Er fing einen 75 Zentimeter langen Hecht. Für Angler schien es ein sehr guter Tag gewesen zu sein. Martin Zimmermann zog einen 87 Zentimeter langen Hecht an Land und Bernhard Gottfried konnte einen 42 Zentimeter langen Barsch einfangen.

Kommentare laden
ANZEIGE