fbpx

Zum Thema:

13.08.2020 - 16:04Unfall: Pferd rutschte aus und stürzte auf Be­sitzer07.08.2020 - 20:02Rettung in letzter Sekunde: Pferd stirbt bei­nahe an Jausen­brot22.07.2020 - 13:15Die kleine ,,Madame“ überlebte mutmaßlichen Bärenangriff16.07.2020 - 20:10Schwer verletzt: Stute traf 9-Jährigen mit Hinter­lauf im Ge­sicht
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Beim Verladen

Pferd schlug in Anhänger aus: 41-Jähriger schwer verletzt

Krems – Beim Verladen eines Pferdes kam es heute Nachmittag zu einem Unfall. Das Pferd scheute, wodurch ein 41-jähriger Mann schwere Verletzungen an der Hand erlitt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (63 Wörter)

In Krems in Kärnten verlud ein 41-jähriger Mann heute ein Pferd in einen Pferdeanhänger. Der Mann wollte gerade den Zaumstrick an einem Eisenring festmachen als das Tier aus unbekannter Ursache plötzlich scheute. Dabei geriet er mit den Fingern zwischen Strick und Ring und zog sich schwere Handverletzungen zu. Der 41-jährige wurde von der Rettung ins Krankenhaus Spittal gebracht.

Kommentare laden
ANZEIGE