fbpx

Zum Thema:

07.08.2020 - 11:21St. Georgen am Längsee: Wasser noch immer nicht zum Trinken geeignet05.08.2020 - 10:59Jobverlust nach Schwanger­schafts­meldung: AK focht Auf­lösung an03.08.2020 - 21:53Aufgrund des Unwetters: Keller unter Wasser03.08.2020 - 15:29Trinkwasser in St. Georgen am Läng­see muss ab­gekocht werden
Leute - Kärnten
© pixabay.com

Gemeinden appellieren weiterhin

Lavanttal: „Bitte weiter Wasser sparen!“

Wolfsberg – Zur Sicherung der Trinkwasserversorgung und der notwendigen Bereitstellung von Löschwasser wird die Bevölkerung in den Gemeinden der Wasserverband Verbundschiene Lavanttal weiterhin gebeten, sorgsam mit dem heimischen Wasserverbrauch umzugehen. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (101 Wörter) | Änderung am 06.05.2020 - 10.58 Uhr

Dies betrifft die Gemeinden Wolfsberg, St. Andrä, St. Paul und St. Georgen. „Aufgrund der Trockenheit, sowie der zugleich extrem gestiegenen Wasserentnahmen ist das einfach eine Notwendigkeit“, so der Tenor der Bürgermeister. Der Appell beinhaltet eine Reduktion des Gießens von Gärten auf das absolut Notwendigste. Abstand zu nehmen ist auch vom Waschen von Autos und Großgeräten außerhalb von gewerblichen Waschanlagen. Generell ist jeder unnötige Wasserverbrauch zu vermeiden. Bei gewünschten Pool-Befüllungen, wird gebeten, mit der jeweiligen Gemeinde Kontakt aufzunehmen – in Wolfsberg mit dem Wasserwerk.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE