fbpx

Zum Thema:

16.10.2020 - 10:05Gerüchte sind wahr: Köfer kandidiert als Bürgermeister für Spittal14.10.2020 - 12:57Kärntner Volkspartei: 100 Bürgermeisterkandidaten fixiert14.10.2020 - 11:24Wenn Feuerwehr und Bürgermeister dich überraschen03.10.2020 - 18:00Überschwem­mungen und Muren­abgänge in Ober­kärnten
Politik - Kärnten
© Fotomontage/Marktgemeinde Kötschach-Mauthen

Zoppoth übernimmt Geschäfte

Nach 23 Jahren: Bürger­meister tritt über­raschend zurück

Kötschach-Mauthen – Der seit 23 Jahren im Amt tätige Bürgermeister der Marktgemeinde Kötschach-Mauthen, Walter Hartlieb, gab heute seinen überraschenden Rücktritt bekannt.

 1 Minuten Lesezeit (136 Wörter) | Änderung am 06.05.2020 - 18.57 Uhr

Wie der ORF berichtet, sei Hartlieb die Entscheidung nicht leicht gefallen. Er habe sich den Schritt reiflich überlegt und aus persönlichen Gründen diesen Schritt getan. Für Hartlieb stand fest, dass er nicht noch einmal die Kraft für weitere sechs Jahre aufwenden kann. Daher wird er sich für die kommende Wahl im nächsten Jahr nicht mehr als Kandidat zur Verfügung stellen. Um eine geordnete Übergabe zu gewährleisten, tritt der Bürgermeister bereits Ende Mai von seinem Amt zurück. Vizebürgermeister Josef Zoppoth wird die Amtsgeschäfte vorübergehend übernehmen.

Sitzung einberufen

Wie der ORF berichtet, hat Zoppotz innerhalb von vier Wochen eine Gemeinderatssitzung einzuberufen, in der vom Gemeinderat ein neuer Bürgermeister gewählt wird. Dieser wird dann bis zu den Wahlen am 28. Februar 2021 die Gemeinde führen.

Kommentare laden
ANZEIGE