fbpx

Zum Thema:

03.06.2020 - 10:57Wunsch der Anrainer erfüllt: Einbahn beim Fleisch­markt wurde umgedreht02.06.2020 - 20:12Gasgeruch in der Luft: Unbekannte Flüssigkeit in Kanal entsorgt02.06.2020 - 17:11Carlovers: Rundum Sauber Pakete zu gewinnen01.06.2020 - 16:04Lendkanal zuge­müllt: „Es macht mich traurig, so etwas zu sehen“
Leute - Klagenfurt
© Büro Stadtrat Christian Scheider

Für finanzielle Unterstützung

Reptilien­zoo Happ vergibt Paten­schaften für Tiere

Klagenfurt – Der europaweite, einzigartige und in Klagenfurt etablierte Reptilienzoo Happ ist ebenso, wie viele andere Betriebe durch die Coronakrise in eine schwierige Situation geraten, berichtet heute Stadtrat Christian Scheider. "Um den Reptilienzoo zu unterstützen rufen wir gemeinsam mit der Inhaberin Helga Happ eine breit angelegte Patenschaftsaktion ins Leben."

 1 Minuten Lesezeit (227 Wörter) | Änderung am 07.05.2020 - 11.57 Uhr

Auch dem Reptilienzoo Happ macht die Coronakrise zu schaffen. „Aus diesem Grund haben wir abseits der finanziellen Förderungsmöglichkeiten von Stadt, Land und Bund, die ohnehin noch nicht gegriffen haben über kreative Unterstützungsmöglichkeiten für den generationsübergreifenden, beliebten Betrieb nachgedacht“, so Stadtrat Christian Scheider.

Patenschaften online

Eine eigens angelegte Internetplattform unter www.patenschaft-happ.com wurde erstellt, wo die verschiedenen Tiere präsentiert werden. Insgesamt befinden sich derzeit rund 600 Tiere im Reptilienzoo, wo viele noch auf eine/n Patin/Paten warten. „Mein besonderer Dank gilt der Werbeagentur Najera, die sich kostenlos in den Dienst der guten Sache gestellt und die Plattform aufgebaut hat “, sagt Scheider.

„Poldi“ hat Paten gefunden

Darüber hinaus hat Scheider die Ehre von Helga Happ übertragen bekommen, die Patenschaft der 150 Jahre alten Riesenschildkröte „Poldi“ zu übernehmen. Dessen Gründungspate war der beliebte aber leider schon verstorbene Langzeitbürgermeister von Klagenfurt, Leopold Guggenberger. „Aufgrund der jahrzehntelangen Freundschaft der beiden war es mir ein besonderes Anliegen, dass Christian Scheider nun die Patenschaft von Poldi übernimmt“, so Helga Happ. „Das ist für mich natürlich eine ganz besondere Ehre und ich hoffe, dass die Initiative mit den Patenschaften bei den vielen Tierfreunden auf fruchtbaren Boden fällt“, schließt der Stadtrat.

ANZEIGE
Gründungspate der Riesenschildkröte „Poldi“ war der beliebte Langzeitbürgermeister Leopold Guggenberger.

Gründungspate der Riesenschildkröte „Poldi“ war der beliebte Langzeitbürgermeister Leopold Guggenberger. - © Büro Stadtrat Christian Scheider

Kommentare laden
ANZEIGE