fbpx

Zum Thema:

04.06.2020 - 19:35Locationwechsel: Blumen­zwiebeln werden vor dem Rathaus verschenkt04.06.2020 - 11:21Gutschein­aktion: Bereits 40 % ging an Betriebe zurück04.06.2020 - 10:45Bunte Wasser­spiele werden in den Abend­stunden be­geistern!04.06.2020 - 10:21„Sommer-Feeling“: Wohn­zimmer-Konzerte mitten in der Stadt
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © LPD Wien

Wert 8.000 Euro:

Ganzes Zimmer als Cannabis-Indoorplantage ausgebaut

Villach – Bereits am 6. März 2020 wurden in Villach in einem Wohnhaus Ermittlungstätigkeiten durchgeführt. Dabei wurde aus der Wohnung eines 19-jährigen Villachers markanter Geruch nach Cannabis wahrgenommen. Der Beschuldigte stimmte einer freiwilligen Nachschau nicht zu, aufgrund dessen wurde telefonisch über die Journalstaatsanwältin eine mündlich verfügte Anordnung zur Wohnungsdurchsuchung erwirkt. Und die Beamten wurden fündig.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (106 Wörter)

In der Wohnung, wurde in einen separaten Raum angrenzend an das Wohnzimmer mit einer Größe von ca. 10 m2 eine Indoorplantage bestehend aus „Growbox“ mit Zubehör und insgesamt 18 Cannabispflanzen aufgefunden und sichergestellt. Da sichergestellte Cannabis ergab nach Trocknung im SPK Villach ergab eine Menge von 740 Gramm Brutto Gewicht und hat einen Wert von ca. 8.000 Euro.  Der Beschuldigte ist zum Betreiben einer Indoorplantage für den Eigenkonsum geständig. In der Wohnung wurde noch ein Freund des Beschuldigten angetroffen, der ebenfalls als Suchtmittelabnehmer überführt werden konnte. Bei dem sichergestellten Cannabis handelt es sich um eine große Menge. Der Beschuldigte wurde auf freien Fuß angezeigt.

Kommentare laden
ANZEIGE