fbpx

Zum Thema:

01.10.2020 - 16:2128 Corona-Neuinfektionen innerhalb eines Tages01.10.2020 - 14:48Positive Entwick­lung: Jugend­arbeitslosigkeit verzeichnet Rückgang01.10.2020 - 14:22Volksgruppenbüro feiert 30-jähriges Bestehen01.10.2020 - 12:08Arbeitslosigkeit: Kärnten steht im Österreich-Vergleich gut da
Wirtschaft - Kärnten
Der
SYMBOLFOTO Der "Betriebskosten-Check" ist eine Initiative vom Land Kärnten und der Arbeiterkammer Kärnten. © Pixabay

Jetzt kostenlos überprüfen lassen!

AK und Land Kärnten starten „Betriebskosten-Check“

Kärnten – Unter dem Motto „Betriebskosten: Wir blicken durch!“ überprüfen Experten der Arbeiterkammer Kärnten von 11. Mai bis 31. Juli kostenlos die Jahresabrechnungen heimischer Konsumenten. Neu: Die Beratungen werden heuer telefonisch abgewickelt.

 1 Minuten Lesezeit (232 Wörter)

„Wir helfen den Kärntnerinnen und Kärntnern in dieser ohnehin schwierigen Zeit, sich im Kostendschungel zurechtzufinden oder eventuell zu viel bezahltes Geld zurückzuholen!“, betont AK-Präsident Goach. Der „Betriebskosten-Check“ ist eine Initiative vom Land Kärnten und der Arbeiterkammer Kärnten.

Goach: „Wir wollen die Kärntner unterstützen!“

„Wir befinden uns noch immer in einer Ausnahmesituation. Zigtausende Menschen haben ihre Jobs verloren oder sind in Kurzarbeit. Viele haben bereits Existenzängste und wissen nicht, wie sie ihren Lebensunterhalt weiter bestreiten sollen. Dazu zählt auch das Thema Wohnen. Wir wollen die Kärntnerinnen und Kärntner bestmöglich unterstützen und bieten unsere Hilfe bei der Kontrolle der Abrechnungen an. Die Aktion soll sicherstellen, dass Mieter nur jene Beträge zahlen, zu denen sie auch wirklich verpflichtet sind“, erklärt Goach in einer Presseaussendung vom heutigen Montag, dem 11. Mai.

Unterlagen online einreichen – Telefonische Beratung

Situationsbedingt wird der „Betriebskosten-Check“ heuer telefonisch abgewickelt. Auf kaernten.arbeiterkammer.at/wohnen gibt es eine Checkliste, welche Unterlagen benötigt werden. Hat man diese gebündelt beisammen, können sie auf die Homepage der AK upgeloadet oder per Mail an die AK gesendet werden. Sobald die Unterlagen vollständig eingelangt sind, werden sie von den Experten überprüft und man erhält einen telefonischen Beratungstermin. Werden bei der Überprüfung Abrechnungsfehler entdeckt, unterstützt die AK bei der Erhebung von Einsprüchen gegen die Rechnungslegung.

Kommentare laden
ANZEIGE