Zum Thema:

26.05.2020 - 14:5358-jähriger Arbeiter kopfüber von Dachboden gestürzt21.05.2020 - 11:10Verletzt: 62-Jähriger stürzte von Leiter auf harten Beton­boden20.05.2020 - 14:03Heroin und Kokain: Suchtgift­ring erfolgreich zerschlagen20.05.2020 - 10:34Verletzt: 61-jähriger Arbeiter fiel von 2 Meter hoher Ladefläche
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay

Er musste ins Klinikum Klagenfurt

Bremsmanöver: 57-Jähriger stürzte im Linien­bus

Völkermarkt – Bei der Einfahrt zum Völkermarkter Busbahnhof musste ein 60-jähriger Lenker seinen Bus, wegen eines vor ihm ausparkenden Fahrzeugs abrupt zum Stillstand bringen. Durch das Bremsmanöver kam ein 57-jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt zu Sturz. Er musste in das Klinikum Klagenfurt gebracht werden. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (99 Wörter) | Änderung am 15.05.2020 - 16.14 Uhr

Am Freitag, dem 15. Mai 2020, gegen 13 Uhr, lenkte ein 60-jähriger Autobuslenker seinen Linienbus von Kühnsdorf kommend nach Völkermarkt. Bei der Einfahrt zum Busbahnhof in Völkermarkt musste der Lenker seinen Bus, wegen eines vor ihm ausparkenden Fahrzeugs abrupt zum Stillstand bringen.

57-jähriger Mann stürzte

Zu diesem Zeitpunkt ging ein 57-jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt im Mittelgang zur Vordertüre des Autobusses und kam durch das Abbremsmanöver zu Sturz. Der Mann erlitt Verletzungen am Oberkörper und wurde in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Nach dem ausparkenden Fahrzeug wird derzeit noch gefahndet.

 

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE