fbpx

Zum Thema:

02.06.2020 - 10:07Naturpark Dobratsch: „Bitte schützt die Natur besser“24.05.2020 - 10:13Suchaktion: Hund Timmy ist ver­schwunden01.05.2020 - 08:37Der Mai bringt Schnee: Dobratsch erstrahlt in Weiß09.04.2020 - 08:06Einsame Ruhe: Johannes Staudacher ist der „Lone Ranger“ am Dobratsch
Leute - Villach
© Robert Heuberger

Ab 23. Mai

Bald wieder mit dem Naturpark-Bus auf den Dobratsch

Dobratsch – Pünktlich zum Saisonstart am Samstag, 23. Mai, stellen Naturpark Dobratsch, Region Villach – Faaker See – Ossiacher See und ÖBB Postbus gemeinsam den attraktiven Naturpark-Bus auf den Villacher Hausberg zur Verfügung: Keine Wartezeiten, günstige Tickets und eine längere Saison (bis 11. Oktober). Zusätzlich gibt’s im Bus interessante Infos von den Naturpark-Rangern.

 2 Minuten Lesezeit (341 Wörter)

Der Naturpark hat bereits 2007 den Linienverkehr (Postbus) auf den Dobratsch initiiert und damit seine Verantwortung für Natur und Umwelt wahrgenommen. Im Sinne der Alpenkonvention soll der Individualverkehr in den Alpen reduziert und der öffentliche Verkehr ausgebaut werden. „Der Naturpark-Bus ist ein guter erster Schritt und mit über 20 Fahrgästen pro Fahrt sehr gut ausgelastet“, freut sich Naturpark-Vorsitzende Landesrätin Sara Schaar.

„Naturpark übernimmt Mautgebühr!“

Der Naturpark übernimmt – wie gehabt – die Mautkosten, um den sehr günstigen Preis von sechs Euro (ermäßigt drei Euro) aufrecht zu erhalten. „Im Sinne des Umweltgedankens möchte ich alle Besucherinnen und Besucher einladen, nicht mit dem Auto, sondern bequem mit dem Naturpark-Bus anzureisen. Dieser ist eine günstige Alternative, um die Villacher Alpenstraße und den Naturpark erleben zu können“, betont Villachs Naturpark-Referentin, Erste Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner.

Kostenlos mit der Erlebnis CARD

„Es freut mich, dass wir auch heuer wieder zum gewohnten Starttermin mit dem Naturpark- Bus das sanft-mobile Bergerlebnis anbieten können. Der Dobratsch-Bus ist für Gäste mit Erlebnis CARD kostenlos. Dies gilt auch für InhaberInnen der neuen Mitarbeiter-Erlebnis CARD“, unterstreicht der Geschäftsführer der Tourismusregion Villach – Faaker See – Ossiacher See, Georg Overs.

An oberster Stelle: Sicherheit und Gesundheit

„Sicherheit und Gesundheit für unsere Fahrgäste stehen bei uns an oberster Stelle. Daher werden wir alles daransetzen, den Vorgaben der Bundesregierung zu folgen. Das schließt auch die Maskenpflicht im Naturpark-Bus mit ein“, betont ÖBB Postbus-Sprecher Herbert Hofer.

Ranger on Board

Jeden Mittwoch, von 15. Juli bis 26. August, erwartet die Fahrgäste im Naturpark-Bus ein Naturpark-Ranger. Die Naturpark-Experten erzählen bereits während der Auffahrt auf den Dobratsch vieles über die Naturbesonderheiten und „Geheimnisse“ des Berges.

Vor- und Nachsaison wird verlängert

Der Angebotszeitraum des Naturpark-Busses reicht heuer von Samstag, 23. Mai bis weit in den „Wanderherbst“ hinein, zumindest bis 11. Oktober. Die Buskosten dafür übernimmt die Region Villach – Faaker See – Ossiacher See. Zudem sorgt die Tourismusregion mittwochs und samstags für eine direkte Anbindung der Busse ab Faaker See und Ossiacher See in den Naturpark Dobratsch.

Kommentare laden
ANZEIGE