fbpx

Zum Thema:

30.09.2020 - 07:36Baumeister­gewerbe aus Klagenfurt ist insolvent29.09.2020 - 20:00Gemeinde­rätin kritisiert: Präsenz­lehre müsse hinter­fragt werden29.09.2020 - 17:58Sitzgarten-Ent­gelte werden bis Juni 2021 aus­gesetzt29.09.2020 - 16:24Westschule be­kommt eine „Kiss & Go Zone“
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Vollbremsung zu spät bemerkt

Zwei Personen bei Auffahrunfall verletzt

Villacher Straße – Ein 53-jähriger PKW-Fahrer leitete eine Notbremsung ein und konnte dadurch eine Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug verhindern. Dies übersah jedoch der nachkommende PKW-Lenker und es kam zum Auffahrunfall.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (105 Wörter) | Änderung am 21.05.2020 - 19.50 Uhr

Am späten Nachmittag fuhr ein 20-jähriger Mann aus Klagenfurt mit seinem PKW auf der Villacher Straße und wurde dabei von einem anderen PKW, gelenkt von einem 53-jährigen Mann aus Klagenfurt, überholt. Dabei übersah der 53-jährige einen PKW welcher von der Mozartstraße gerade nach links in die Villacher Straße einbog. Er leitete eine Notbremsung ein und konnte dadurch eine Kollision verhindern. Dies übersah jedoch der 20-Jährige und es kam folglich zum Auffahrunfall.

Beifahrer verletzt

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die beiden Beifahrer wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das UKH Klagenfurt verbracht, die beiden Lenker blieben unverletzt.

Kommentare laden
ANZEIGE