fbpx

Zum Thema:

12.09.2020 - 16:34Landeskon­ferenz auf 1.300 Metern See­höhe08.09.2020 - 20:37Regionale Vielfalt: Der Heimat Ladn eröffnet im Schloss Ferlach29.08.2020 - 16:19Super: Neuer Hauptplatz in Ferlach eröffnet28.08.2020 - 09:05Nach Notruf: Berg­retter seilten Wanderin 20 Meter ab
Aktuell - Klagenfurt
© Ingo Appé

Pilot unverletzt

Kleinflugzeug abgestürzt: Häuser nur knapp verfehlt

Ferlach/Zell – Heute am Nachmittag ist es zu einem Absturz eines Kleinflugzeuges in der Nähe von Ferlach gekommen. "Das Flugzeug hat nur knapp die Häuser verfehlt", erfahren wir von Bürgermeister Ingo Appé. Der Pilot blieb unverletzt.

 1 Minuten Lesezeit (123 Wörter) | Änderung am 23.05.2020 - 14.23 Uhr

Ein Klagenfurter Pilot ist heute am Nachmittag aus bisher unbekannter Ursache mit einem Kleinflugzeug auf einem Feld bei Ferlach abgestürzt. Der Mann befand sich alleine in der Maschine und blieb zum Glück unverletzt. „Das Flugzeug ist recht flach herunter gekommen und hat dabei nur knapp die nahestehenden Häuser verfehlt“, so der Bürgermeister von Ferlach Ingo Appé. Die Maschine wurde bei dem Absturz beschädigt. Die derzeitige Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Das austretende Flugbenzin wurde durch die FF Ferlach abgepumpt und die Unfallstelle durch die Feuerwehren großräumig abgesperrt. Nach zwei Stunden konnten die Feuerwehren wieder einrücken. Im Einsatz standen: FF Ferlach, FF Kirschentheuer, PI Ferlach, ÖAMTC Rettungshubschrauber Christophorus 11, Rotes Kreuz

Kommentare laden
ANZEIGE