fbpx

Zum Thema:

18.09.2020 - 17:11„Zwüld“-Perfor­mance wird vor­erst ver­schoben13.09.2020 - 18:54Verachtet: Die Ver­femten vom Wasen­boden29.06.2020 - 15:44„Lustige Lotte“ erweitert Spiel­angebot am Wasenboden05.06.2020 - 17:36Gegen Rassismus: Vil­lacher Kunst­werk setzt starkes State­ment
Aktuell - Villach
Der Wasenboden wurde großflächig gesperrt.
Der Wasenboden wurde großflächig gesperrt. © 5Min

Dienstag Vormittag:

Verdacht: Polizei riegelte den Wasenboden ab

Villach – Leser berichten von viel Polizei am Wasenboden. Eine Sperre soll errichtet worden sein, "vom Friedhof bis zur Draubrücke". Die Wiese und der Radweg wurden abgeriegelt. Inzwischen gibt es Entwarnung.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (67 Wörter) | Änderung am 26.05.2020 - 11.24 Uhr

Ersten Informationen zu Folge soll bei Bauarbeiten ein Kriegsrelikt gefunden worden sein. Major Stephan Brozek stand dort im Einsatz und erklärte gegenüber 5 Minuten Villach „Ja, es gab den Verdacht, dass es sich um ein Kriegsdelikt handelt. Deswegen wurde großflächig gesperrt. Der Entminungsdienst war jedoch bereits vor Ort.“ Es stellte sich soeben heraus, dass es sich um Altmetall handelte. Die Sperre wird gerade aufgehoben.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE