fbpx

Zum Thema:

29.09.2020 - 07:47Tödlicher Unfall in Saag: Auto krachte gegen Betonwand28.09.2020 - 18:22Voll beladener Schotter-LKW umgekippt28.09.2020 - 17:28Unfall-Lenkerin durch verlorene Kennzeichen ausgeforscht28.09.2020 - 17:09Kärntner bei Sturz von Leiter tödlich verunglückt
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © FOTOLIA 117270062

Unverantwortlich

PKW-Lenker fuhr einfach weiter: 12-jähriger Radfahrer bei Unfall verletzt

Ferlach – Weil ein Autofahrer abrupt abbremsen musste, konnte ein 12-jähriger Radfahrer nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr dem Fahrzeug hinten auf. Dabei erlitt der Bub Verletzungen unbestimmten Grades. Der PKW-Lanker fuhr einfach weiter, ohne erste Hilfe zu leisten.

 1 Minuten Lesezeit (121 Wörter) | Änderung am 29.05.2020 - 16.06 Uhr

Gegen Mittag fuhr heute ein 56-jähriger Mann aus Ferlach mit seinem Kombi auf der Waidischer Straße in Ferlach in Richtung Osten. Hinter ihm fuhr ein 12-jähriger Schüler aus Ferlach mit seinem Fahrrad. Im Ortsgebiet von Ferlach auf Höhe der 12.-November-Straße bremste der Mann seinen Kombi abrupt ab. Der Radfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr dem Kombi auf.

PKW-Lenker fuhr einfach weiter

Nach kurzer Nachschau fuhr der PKW-Lenker weiter, ohne dem Buben erste Hilfe zu leisten. Der Bub wurde unbestimmten Grades verletzt. Nach der Erste-Hilfe-Leistung durch zwei Passanten, wurde er von der Rettung ins UKH Klagenfurt a.W. gebracht. Der PKW-Lenker konnte kurze Zeit später im Nahbereich angehalten werden. Der Alkotest verlief negativ.

Kommentare laden
ANZEIGE