fbpx

Zum Thema:

14.09.2020 - 14:40Kärntner nach Herz-Kreislauf-Problemen aus Kletter­steig geborgen06.09.2020 - 20:09Urlauberpaar aus alpiner Notlage gerettet21.08.2020 - 17:27Nach Sturz in steilem Gelände: Ehepaar verirrte sich bei Bergtour15.08.2020 - 18:39Abkürzung wurde zum Verhängnis: Mann nach Sturz schwer verletzt
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © Robert Telsnig

Alpine Notlage:

Wanderer eingeklemmt: Polizeihubschrauber im Einsatz

Finkenstein – Heute Nachmittag stürzte ein Wanderer am Mittagskogel. Da er sich nicht selbst aus seiner Notlage befreien konnte, musste ein Polizeihubschrauber angefordert werden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (93 Wörter)

Ein 53-jähriger Wanderer aus Faak kam am 1. Juni 2020 gegen 16.30 Uhr kurz unterhalb des Gipfels des Mittagskogels, Gemeinde Finkenstein am Faaker See, Bezirk Villach Land, aus Unachtsamkeit vom markierten Weg ab und verstieg sich in felsiges Absturzgelände. Nach mehreren Versuchen sich aus der misslichen Lage zu befreien setzte er den Notruf via Handy ab. Die Besatzung des Polizeihubschraubers Libelle Kärnten führte eine Seilbergung mittels variablem Tau durch und setzte den unverletzten Bergsteiger im Bereich der Berta Hütte ab. Von dort stieg der Mann wieder selbständig zum Parkplatz ab.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE