fbpx

Zum Thema:

03.07.2020 - 11:33Feuerwehr­ausfahrt in Köttmannsdorf schon wieder zugeparkt05.06.2020 - 16:35Von Baustamm ge­troffen: Forst­arbeiter be­wusstlos26.05.2020 - 12:02Stillstehender PKW brannte auf einmal23.05.2020 - 17:47Stromausfall: 700 Haushalte betroffen
Aktuell - Kärnten
© FF Obervellach

Sirene im Mölltal:

Küchenbrand: Feuerwehr rettete Bewohnerin

Außerfragant – Kurz nach halb eins zu Mittag heulten im Mölltal die Sirenen. Von der Landes Alarm- und Warnzentrale wurde Alarmstufe B5 für die Feuerwehren Flattach/Fragant, Obervellach, Penk, Stall und Tresdorf ausgerufen. In Außerfragant kam es zu einem Küchenbrand, eine Person wurde noch im Gebäude vermisst.

 1 Minuten Lesezeit (131 Wörter) | Änderung am 02.06.2020 - 14.23 Uhr

Die ersteintreffenden Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Flattach konnten die Bewohnerin rasch aus dem verrauchten Haus ins Freie bringen. Derzeit wird der Brand unter Atemschutz bekämpft, ist aber unter Kontrolle.

Bewohnerin ins Krankenhaus gebracht

Die Freiwillige Feuerwehr Obervellach steht mit Tank4000 und SLF-A mit 19 Mann im Einsatz. Andreas Krejci von der Funkleitstelle Obervellach bestätigt uns, dass eine starke Rauchentwicklung statt fand. Update: Die Frau wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der Brand wurde unter Einsatz mehrerer Atemschutztrupps gelöscht und das Gebäude im Anschluss mittels Druckbelüfter vom Rauch befreit. Die Küche wurde zur Gänze durch den Brand zerstört. Im Einsatz standen: Im Einsatz standen die FF-Flattach/Fragant, die FF-Obervellach, FF-Penk, FF-Stall und die FF-Tresdorf mit insgesamt 61 Mann/Frau.

Kommentare laden
ANZEIGE