fbpx

Zum Thema:

15.07.2020 - 13:55Aufge­brochener Tresor aus Lend geborgen09.07.2020 - 09:26Montag startet Ferien­pro­gramm der Stadt für die Kids08.07.2020 - 10:10Müll-Umladestation in Hörtendorf für 180.000 Euro fertig saniert03.07.2020 - 10:18Geduld ist gefragt: Hier wird an der Infra­struktur der Stadt ge­arbeitet
Leute - Klagenfurt
© KK

Stadt machte sich selbst ein Bild

Leser fordern, Stadt reagiert: Weiterer Mülleimer an der Lend aufgestellt

Klagenfurt – Erst gestern, am 1. Juni, haben wir über die massive Verschmutzung am Lendkanal berichtet. Eine Leserin hatte sich beschwert. Prompt wurde heute einer neuer Abfallsammler von der Stadt montiert.

 1 Minuten Lesezeit (179 Wörter)

Gestern bot sich einer 5 Minuten Leserin ein unschönes Bild am Lendkanal. Im Bereich der Steinernen Brücke lag sehr viel Müll herum, wie Fotos der Klagenfurterin zeigen. Und das, obwohl am Lendkanal entlang mehrere Mülleimer stehen. Die Stadt bestätigt heute, am 2. Juni, dass in dem Bereich, der ca. eine Länge von 50 Meter beträgt, sechs Abfallsammler sehen. Vier davon seien mit Aschenbechern, zwei sind Gitterkörbe.

Die Stadt reagierte auf die Berichterstattung

„Der Müll und besonders die vielen Zigarettenstummel entlang dem Lendkanal sind uns ein Dorn im Auge. Im nächsten Gemeinderat werden wir einen Antrag zur Anbringung von Aschenbechern bei den Bänken und Abfallkübeln entlang der Strecke stellen. Auch einige Abfallkübel fehlen und sollen wieder angebracht werden“, meinte der Klagenfurter Vizebürgermeister Wolgang Germ (FPÖ) dazu gestern in einer Reaktion. Verantwortliche der Stadt Klagenfurt machten sich darauf hin selbst ein Bild von der Lage. Heute ereilte uns die Mitteilung, dass die Stadt einen weiteren Abfallkorb aufstellt. Nun müssen sie nur noch benutzt werden.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE