fbpx

Zum Thema:

27.09.2020 - 19:563:4-Nieder­lage beim VSV-Heim­spiel27.09.2020 - 17:47Dreiteilige Veran­staltungs­reihe mit pro­minenten Re­ferenten27.09.2020 - 15:02Das Rautterhaus – Ein Villacher Ur­gestein26.09.2020 - 16:15Villacher Adler wollen gegen Innsbruck auf eigenem Eis gewinnen
Leute - Villach
© Marcel Fischer

Nachhaltig

Zweites Leben: Villach verschenkt Blumen­zwiebeln

Villach – Das beste Beispiel von „Re-use“ wird am Freitag in Villach vorgezeigt: Nachhaltigkeitsreferentin Irene Hochstetter-Lackner verschenkt 25.000 Blumenzwiebeln an die Bürgerinnen und Bürger zur weiteren Nutzung.

 1 Minuten Lesezeit (181 Wörter) | Änderung am 03.06.2020 - 15.18 Uhr

Noch vor wenigen Wochen verschönerten tausende Tulpen und Narzissen das städtische Erscheinungsbild und sorgten für Frühlingsstimmung unter den Villacherinnen und Villachern. „In der Zwischenzeit haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtgartens schon die Sommerbepflanzung ausgebracht und die Beete für die Saison vorbereitet. Die Zwiebeln der Frühjahrsblüher wurden indes alle eingesammelt“, erklärt Nachhaltigkeitsreferentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner.

Nachhaltige Aktion

Genau diese Zwiebeln – insgesamt wurden rund 25.000 ausgesetzt – werden jetzt am Freitag, den 5. Juni, an die Villacherinnen und Villacher verschenkt. „Wir praktizieren diese nachhaltige Idee schon seit Jahren. Die Tulpen und Narzissen wachsen im kommenden Frühling an einem schönen, neuen Platz in privaten Gärten. So werden die Zwiebeln gut wiederverwendet“, sagt Hochstetter-Lackner. Die Blumenzwiebeln werden am Freitag, direkt vor dem Rathaus Villach unter den Arkaden, gut gemischt in Sackerln, ausgegeben. Die Aktion gilt, solange der Vorrat reicht. Die Verteilaktion am Freitag beginnt um 8.45 Uhr. Die Besucherinnen und Besucher sind angehalten, Abstand zu halten.

Termin

Re-use: Blumenzwiebeln

Freitag, 5. Juni, ab 8.45 Uhr

Vor dem Rathaus Villach

Solange der Vorrat reicht!

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE