fbpx

Zum Thema:

07.07.2020 - 16:08Neuinfektion im Bezirk Klagen­furt-Land07.07.2020 - 14:33„Wenn ich einen Fehler gemacht habe, tut es mir leid!“07.07.2020 - 12:39Riesiger Kran an der Drau: „Vor­berei­tungen für Villacher Wasser­spiele“07.07.2020 - 11:26Holt euch das Villacher Kirchtags­feeling für zu Hause
Leute - Villach
Mehrere Villacher Apotheken bieten die Möglichkeit an, einen Antikörpertest durchführen zu lassen.
Mehrere Villacher Apotheken bieten die Möglichkeit an, einen Antikörpertest durchführen zu lassen. © Bachitsch/Kreis Apotheke

"Dauert nur wenige Minuten"

Corona-Anti­körper­test sind in Villach an­ge­kommen

Villach – Bereits gestern haben wir euch vom Corona-Antikörpertest berichtet. Ein solcher Test besagt mit hoher Wahrscheinlichkeit, ob eine Corona-Infektion durchgemacht wurde oder nicht. Auch in Villach wird in mehreren Apotheken die Möglichkeit geboten, einen solchen Test machen zu lassen. So auch in der team santé - Obere Apotheke und in der Kreis Apotheke. 

 3 Minuten Lesezeit (370 Wörter) | Änderung am 05.06.2020 - 20.24 Uhr

Wie uns Dr. Klaus Schirmer aus der team santé – Obere Apotheke berichtet, zeigt der Antikörpertest an, ob die Person Antikörper gegen das Coronavirus gebildet hat. „Der eigentliche Test dauert nur wenige Minuten“, so Schirmer. Für den Test wird Kapillarblut am Finger entnommen und liefert in weiterer Folge ein positives oder negatives Ergebnis. Die Korrektheit des Tests sieht man anhand eines Kontrollstreifens. Die Kosten belaufen sich normalerweise für Einzelkunden in der Apotheke auf 65 Euro.

Über zwei Monate auf die Tests gewartet

Bei dem Antikörpertest handle es sich aber nicht um einen PCR-Abstrichest. Er zeige lediglich an, ob eine Person spezifische Antikörper gegen Covid-19 ausgebildet hat. In der team santé – Obere Apotheke habe man, laut Schirmer, über zwei Monate auf die Tests gewartet. „Wir wollen den Kunden mit den Test Sicherheit geben und hoffen auch Bewusstsein für die Schutzmaßnahmen zu schaffen“, so Schirmer. Er hofft darauf, dass die Leute wieder beginnen vorsichtiger werden, wenn sie negativ getestet wurden und somit noch keine Antikörper gegen das Virus besitzen.

ANZEIGE
Apotheker Dr. Klaus Schirmer von „team santé – Obere Apotheke“

Apotheker Dr. Klaus Schirmer von „team santé – Obere Apotheke“ - © Schirmer

Fachpersonal führt Blutabnahme durch

Auch in der Kreis Apotheke am Villacher Hauptplatz wird am Dienstag, dem 16. Juni 2020, von 8 bis 10 Uhr, die Durchführung von Antikörpertests angeboten. „Dafür kommt Fachpersonal von unserer Kooperationsfirma in die Apotheke. Sie werden Blutabnahmen in der Apotheke durchführen“, erklärt uns eine Mitarbeiterin der Apotheke auf Nachfrage. Auch hier wird Kapillarblut am Finger entnommen. Anders als in der team santé – Obere Apotheke wird das Blut aber im weiteren Verlauf in ein Labor nach Wien geschickt.

„Wenn man in den letzten acht Wochen Symptome hatte“

Um den Test durchführen zu können, kann man zuvor einen Gutschein in der Höhe von 59,50 Euro in der Kreis Apotheke erwerben. „Der Gutschein ist nur am 16. Juni gültig“, betont die Mitarbeiterin. „Man muss für den Test nicht nüchtern sein. Wer möchte, kann vorbeikommen.“ Sinnvoll sei es vor allem dann, wenn man innerhalb der letzten acht Wochen Symptome, wie Husten, hatte. Der Test an sich dauert zwei Minuten. Das Ergebnis wird dann per Mail oder per Post zugeschickt.

Kommentare laden
ANZEIGE