fbpx

Weitere Artikel:

30.10.2020 - 10:48Wütende Klagen­furterin sucht Grab­schmuck-Diebe: „Es tut so weh“30.10.2020 - 10:25Reisewarnung: Deutschland setzt auch Kärnten auf die rote Liste30.10.2020 - 10:03Corona-Ausgleichs­zahlung: Gesund­heitskommission drängt Bund zum Handeln30.10.2020 - 09:48Ferlach bekommt Ganzjahres-Eishalle inklusive Sporthotel30.10.2020 - 09:37Notschlafstelle: Rundum-Versorgung für bis zu 40 Personen
Wirtschaft - Kärnten
Die Kooperationspartner der Competence Group 4 Clean Production befinden sich im Lavanttal und in Villach.
Die Kooperationspartner der Competence Group 4 Clean Production befinden sich im Lavanttal und in Villach. © Helga Rader

„Homeschooling für alle“:

Kärntner Betriebe spenden Laptops an benachteiligte Schüler

Kärnten – Aufgrund mangelnder technischer Ausstattung können viele Schülerinnen und Schüler nicht dem digitalen Unterricht folgen. Die Unternehmen der Competence Group 4 Clean Production (CG4CP) unterstützen eine vom Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds (KWF) und Land Kärnten initiierte Spendenaktion mit Laptop-Spenden.

 2 Minuten Lesezeit (350 Wörter) | Änderung am 08.06.2020 - 11.43 Uhr

Der Corona-bedingte Digitalisierungsschub in den Klassenzimmern hat die teilweise nicht vorhandene technische Ausstattung in Kärntner Haushalten vor Augen geführt. Betroffen sind insbesondere Schülerinnen und Schüler, welche dadurch nicht die Möglichkeit haben, am digitalen Unterricht teilzunehmen. Um dieser Benachteiligung entgegenzuwirken wurde vom Kärntner Wirtschaftsfonds und dem Land Kärnten das Sozialprojekt „Homeschooling für alle“ initiiert, in dem Kärntner Unternehmen dazu aufgerufen wurden, Laptops zu spenden um Schülerinnen und Schüler nachhaltig mit einer IKT-Infrastruktur auszustatten und somit Zugang zum E-Learning zu verschaffen.

CG4CP setzt stark auf Nachwuchsförderung

Mit ihren Konzepten und Projekten hat sich die CG4CP stark den Themen „Regionalität“ und „Stärkung des Kärntner Wirtschaftsraums“ verschrieben. So gelangt aktuell mit dem „Supplier Park of Clean Competence“ in Villach ein innovativer Lieferanten-Servicepark zur Weiterentwicklung der regionalen Zulieferindustrie im Mikroelektronikbereich in die Umsetzung. Der Nachwuchsförderung wird von den Geschäftsführern der CG4CP-Unternehmen in all diesen Überlegungen ein sehr hoher Stellenwert eingeräumt, sind doch die Schülerinnen und Schüler zukünftig die entscheidenden Mitgestalter der Kärntner Region und der Kärntner Wirtschaft, heißt es in einer Aussendung vom heutigen Montag, dem 8. Juni. In diesem Sinne spendet die CG4CP 14 Laptops für das Sozialprojekt „Homeschooling für alle“ und unterstützt im Rahmen von IT-Spenden auch regelmäßig Bildungseinrichtungen im Lavanttal.

Zur Competence Group 4 Clean Production

Die Competence Group 4 Clean Production ist eine Unternehmenskooperation aus sechs Betrieben, die gemeinsam innovative Konzepte und Lösungen entwickelt und anbietet. Kooperationspartner sind die im Lavanttal ansässigen Betriebe G+H Ziviltechniker GmbH, Oswald GmbH, PMS Elektro- und Automationstechnik GmbH, SMB Pure Systems GmbH und M. Wulz Anlagenbau GmbH sowie die in Villach ansässige Ortner Reinraumtechnik GmbH. Das Branchen- und Tätigkeitsfeld umfasst die Bereiche Pharma, Lebensmittel, Mikroelektronik/Halbleiter, Medizintechnik, Healthcare, Chemie & Petrochemie. Der Schwerpunkt liegt im Reinraumbereich.

Die Competence Group 4 Clean Production hat sich hat sich aus dem Lieferanten-Entwicklungsprogramm „Clean Production“ des Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds im Jahr 2016 entwickelt. Gemeinsam verfügt die Gruppe über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und 150 Mio. Euro Umsatz.

Kommentare laden
ANZEIGE