fbpx

Zum Thema:

30.06.2020 - 18:11Die Familie La Regina bringt ein Stück Süditalien mit nach Villach30.06.2020 - 14:02Toll: Cash-Back Aktion in Pörtschach startet morgen25.06.2020 - 17:58Eine goldene Käse­straße zieht sich bald über den Wochenmarkt10.06.2020 - 15:14Super: Klagenfurt bekommt einen neuen Krämermarkt
Leute - Villach
Organisatorin des Marktes Sabine Janach mit ihrer Familie.
Organisatorin des Marktes Sabine Janach mit ihrer Familie. © Sabine Janach

Aussteller und Besucher freuten sich:

Der Kunsthandwerks­markt war ein voller Erfolg

Kloster Wernberg – Ein Wochenende der Freude und Erleichterung mit diesen Worten lässt sich beschreiben, welche Gefühle am Wochenende des 6. auf den 7. Juni der Erste in Kärnten wieder stattfindende Kunsthandwerksmarkt im Kloster Wernberg nicht nur bei den Kunsthandwerkern und Kunsthandwerkerinnen sondern auch bei den Besuchern und Besucherinnen und den Schwestern des Klosters auslöste.

 2 Minuten Lesezeit (313 Wörter)

Vergessen der Marathon der letzten Wochen, um den Markt zu reorganisieren und auf rechtssicheren Boden zu bringen. Wenn man die Freude auf allen Seiten sah, war Sabine Janach als Organisatorin froh, für diesen Markt „gekämpft“ zu haben. 40 Aussteller zeigten was sie in den Monaten des Lockdowns in der Hoffnung auf wieder stattfindende Märkte hergestellt hatten. Und die BesucherInnen dankten es uns mit Ihrem zahlreichen Kommen, netten Gesprächen, Anerkennung und so manchem Kauf.

Beide Tage voller Sonne

Bis am Tag davor sah es ganz so aus als würde der Regen den Markt durchs Wochenende begleiten doch dann geschah ein kleines Wunder und ließ an beiden Tagen die Sonne erstrahlen. Und wenn auch Mundschutz der verschiedensten Varianten, Händedesinfektion und Abstand halten auf dem Markt ständige Wegbegleiter waren, so war es trotzdem ein freundliches und angenehmes Miteinander, ein Markt der respektvollen Begegnung und vieler unvergesslicher Momente, auf dem man sich trotz Abstand wieder „näher“ kam.

Lust auf mehr „Normalität“

Der Markt hat bei den Kunsthandwerkern und Besuchern Lust auf mehr „Normalität“ gemacht und die Hoffnung auf weitere unserem Beispiel folgende Kunsthandwerksmärkte in Kärnten aufleben lassen. Fürs erste verabschiedet sich der Markt in diesem Jahr und wir freuen uns auf einen schönen 8. Kunsthandwerksmarkt 2021 im Kloster Wernberg.

Kurz sei jedoch noch angemerkt – wo viel Licht und Freude ist, gibt es leider ab und an auch Schatten und Leid. So wurde das Ereignis für einige Stunden leider für ein paar Stunden durch eine menschliche Tragödie die sich am Samstag kurz nach Beginn des Marktes in unmittelbare Nähe des Klosters abspielte und allen Beteiligten und Besuchern des Marktes in Fassungslosigkeit versetzte, überschattet. Sabine Janach möchte daher gerne innehalten und derer beiden Frauen gedenken, die auf so tragische Weise an diesem Wochenende ihr Leben lassen mussten.

Kommentare laden
ANZEIGE